Irgendetwas stimmt mit mir nicht.....?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist nicht ganz normal, aber auch kein Problem. Gerade in der Pubertät (und im Wachstum allgemein) kann es zu Hungerschüben kommen (Wachstum meist danach) und dann kommt es auch manchmal vor, dass man beim Essen noch Hunger hat.

Wegen der Süßigkeiten: Das passiert meistens, wenn man sich exzessiv von ihnen fernhält. Dann ist der Körper, der an Zucker gewöhnt ist, plötzlich auf Entzug, was zu Heißhungerattacken führt. Am besten isst du jeden Tag ein bisschen Süßes, dann vermeidest du sowas.

LG und hoffe, ich konnt helfen, Hiho@all.

Du solltest mehr sättigende Nahrung zu dir nehmen! Zuerst einmal gar keine Süßigkeiten vor regulären Mahlzeiten einnehmen. Dann beim Mittagessen z.B. auch richtig satt essen - aber nicht 'pappsatt'! Wenn du zwischendurch Süßigkeiten oder stark zuckerhaltige Getränke wie Cola zu dir nimmst, steigt der Insulinspiegel zu schnell und baut den Zucker wieder ab. Sobald das geschehen ist, entsteht ein Hungergefühl. Das musst du erst einmal meiden. Erst wenn du mit einer normalen Mahlzeit gesättigt bist, kannst du zusätzlich Getränke oder Süßigkeiten zu dir nehmen. Das wichtigste ist, dass der Blutzuckerspiegel über längere Zeit auf einem normalen Wert gehalten wird. Das erreichst du zum Beispiel morgens mit Quark, mittags mit Kartoffeln oder Spaghetti und abends mit Roggenmischbrot und Auflagen wie Käse.

ich hab das auch manchmal. ich glaube du solltest einfach dich untersuchen lassen und dann findet der arzt evtl. ne antwort.

studiere mal ein parr Seiten bei heilpraktiker Rene Gräber im Internet. Beim Klicken findest du auch einen blog über Zuckersucht Du mußt lernen, was Nahrung ist und was nicht.

das ist definitiv nicht normal!

Was möchtest Du wissen?