Irgendetwas gegen trockene Haare Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mache 3 Mal in der Woche eine Maske drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von twentyonee
03.05.2016, 19:02

Wie heißt denn die Maske? :) und wo kann man die kaufen?

0
Kommentar von twentyonee
03.05.2016, 20:13

Ok dann probiere ich die Maske mal danke dir!:)

1

Ich hatte total strohige und splissige Haare. Dann hab ich mal so ne Kur gemacht http://experimentselbstversorgung.net/1-jahr-ohne-shampoo/ . Nach der Kur wahren meine Haare Butter weich! Ich kann das nur sehr weiter empfählen! Was ich noch ab und zu mache sind Öl Kuren. Da Wasche ich meine Haare und Öle sie danach komplett ein. Es gibt viele Öle die deinen Haaren gut tun. Dazu findest du bestimmt was im Google. Ich lass das Öl dann so lange wie ich kann einwirken. Ab und zu habe ich es sogar eine ganze Woche einwirken lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo twentyonee,

ich versuche gern dir bei deinem Problem zu helfen. Trockene
Haare können von trockener Kopfhaut resultieren. Dagegen hilft am besten viel
Feuchtigkeit, von innen und von außen.

Dafür empfehle ich dir passend zum Shampoo die jeweilige Pflegespülung zu verwenden. Pflegespülungen versorgen die Haarlängen mit Feuchtigkeit und pflegen sie nochmal, sodass sie geschmeidiger und leichter kämmbar werden.

Außerdem kannst du auch darauf achten, viel zu trinken, am besten Wasser oder ungesüßten Tee. Denn viel Flüssigkeit von innen heraus, hilft auch deiner Kopfhaut und deinen Haaren.

Auch die falsche Haarpflege kann dein Haar trocken und spröde werden lassen: Wenn du es zu heiß föhnst, oder oft glättest kann es die Haare strapazieren. Dafür gibt es ein paar Grundregeln, die du einhalten kannst: Nimm nur einen kleinen Klecks Shampoo in der Größe einer Euromünze und lass es gut auf deiner Kopfhaut einwirken. Spüle es anschließend gründlich mit lauwarmem Wasser aus, damit keine Shampoo- oder Stylingreste die Kopfhaut unnötig irritieren. Vermeide zu heiße Temperaturen beim Föhnen und Glätten – lass deine Haare am besten an der Luft trocknen, wenn es dir möglich ist.

Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte. :-)

Viele Grüße

Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einmal in der Woche olivenöl Kur....aufs feuchte Haar (wichtig).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte das gleiche problem und dann hat mir ne freundin syoss spülung gegeben. Hab sie ausprobiert und es geht wirklich;) sind schön weich usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andreas Schubert
05.05.2016, 04:52

Da eine Spülung lediglich eine Kämmhilfe ist und ausschließlich dort in die Haare gehört, wo man mit einem grobzinkigen Kamm nach der Haarwäsche nicht ohne Ziepen/Reissen durchkommt, kannst Du Dir evtl. denken, wie solche Produkte dafür sorgen, dass sich Deine Haare "so schön weich" anfühlen.

Solltest Du es nicht wissen:  Produkte wie die von Syoss, Pantene, Fructis, Elvital, Herbal, Dove, u.s.w. erreichen das durch Silikone oder Silikon-Ersatzstoffe und die Rückstände, die diese Stoffe an Deine Haare kleistern.

Unter dieser Schicht an Rückständen werden die Haare selbst mit der Zeit leidiglich stumpf, kraftlos, teilweise auch fettend und sogar bis hin zu spröde und bruchanfällig.  Alles nur eine Frage der Zeit.

0

steht meist auf den Etikett der seifen gegen trockene haare

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?