Iraner und Araber (Palestina) heiraten?

3 Antworten

Es ist doch kein Tabu :) 

Da ihr beide Muslime seid muss deine Freundin keine Sorgen machen. 

Und es ist nichts Tabu, im gegenteil. Palästinenser und Iraner können sich gut verstehen. Sowohl solidarisch als auch politisch.

Da gibt es keine Regeln und es wird auch keineswegs schwieriger. Denn bei einer muslimischen Familie ist es so, dass die Mutter die Kinder muslimisch erziehen sollen und ohne den muslimischen Vater geht es halt schwieriger.

Also da gibt es keine Probleme.

Bin Auch Palästinenser ^^

Es ist keinesfalls ein Tabu. Perser/Iraner genießen ein sehr hohes Ansehen in Palästina.

Es ist sehr vorteilhaft, daß ihr beide die gleiche (sunnitische) Glaubensrichtung habt.

Die iranische Regierung hat sehr viel getan um Palästinenser im besetzten Land zu unterstützen. Deshalb meine ich, daß du dort in Palästina bei der Familie deiner Freundin sehr willkommen sein wirst.

Bin keine Palaestinenserin. Habe aber mal schnell 2 Mio als Nachbarn. 

Und klar warum sollte das nicht gehen? Wenn eurer Familie die Religion wichtig ist und euch auch. Dann ist es doch schoen das ihr euch gefunden habt. 

Was möchtest Du wissen?