Iran - Kopftuchpflicht

8 Antworten

Es besteht die Gefahr, daß Du eingeknastet wirst - und dann fragst Du hier nach so grundlegenden Sachen? Man man man, Du bist echt leichtsinnig! Wende Dich an die Botschaft, vermutlich brauchst Du eh ein Visum, oder?

19

haben wir schon :D Ist sowiso nur für vier Tage

0
64
@Fusseli

Ach, und in vier Tagen kann man nicht weggesperrt werden, oder wie?

0
19
@ErsterSchnee

wenn ich mich an die Regeln halte, wohl eher nicht und ich frage ja nach den Regeln.

Außerdem werden die wohl kaum, die 16-jährige Tochter eines deutschen geschäftmannes wegsperren nur weil sie das Kopftuch falsch trägt. Es geht mir um den Respekt den jeder vor einer anderen Kultur haben sollte.

0
64
@Fusseli

Ganz ehrlich - im Iran kann man schon wegen ganz anderer Sachen weggesperrt werden - gerade wenn man als Ausländer deren Sitten und Gebräuche nicht respektiert.

Und es muß ja gar nicht mal die Staatsmacht sein. Eine Tracht Prügel von ein paar frisch-erwachten Fundamentalisten reicht doch schon!

0

Also sehr enge freunde kommen daher,die meinen dass hier vieles anders über iran gesagt wird und deshalb denken wir hier auch anders darüber.Also man kann ruhig paar haare draussen lassen OMG wer meint denn dass man kein einziges haar sehen darf?!? Also meine freundin fliegt da immer im sommer hin und meint dass leutenihre kopftücher ganz locker an haben und das auch noch nicht ganz über den kopf also.ja es kann vllt. Sein dass die im winter sich auch viel wärmer angezogenhaben und auch kein einziges haar mehr draussen zu sehen ist :)

In Iran besteht eine algemeine Kopftuchpflicht. Dazu trägt man am besten einen längeren Mantel und eine weite Hose. Allerdings tragen in Tehran die Mädchen einige locker ihre Tücher dass man einen Teil der Haare sieht. Auch kann man in Tehran verschiedene Farben tragen. In religiösen Städten wie z.B. Qum Meshhed sollte man allerdingst nur schwarz tragen und komplett alle Haare bedecken und einen bedenlangen Mangen oder einen schwarzen Chador. Das ist ein langes Tuch dass vom Kopf bis Fuss bedeckt.

Wieso sagen Christen ihre Religion ausführlich und Moslems nicht?

Wenn man einen Christen fragt welche Religion er sei dann antwortet er in meiner Schule meistens mit "evangelisch oder katholisch" aber wenn man einen Moslem fragt welche Religion er sei dann sagt er " ich bin Moslem" . Meine Frage ist jetzt wieso der Moslem nicht die exakte Religion sagt weil es gibt ja über 10.000 verschiedene Religionen von den Moslems Angefangen bei dhschihadisten , Kurden usw. , doch Moslems sagen nicht ob sie dschihadisten oder andere Art sind sondern sie sagen "Moslem" und Christen sagen es genau was sie sind . Finde ich fragwürdig und wollte euch fragen was ihr meint wieso das so ist ?

Mfg

...zur Frage

Kopftuch tragen als nichtmuslimin?

Hallo ihr Lieben!

Ich werde in die VEA und evtl. in dem Oman reisen und wollte dort gerne aus Respekt vor der Religion und Kultur ein Kopftuch tragen. (Natürlich nicht in Kombination mit HighHeels und Minirock ;) ) Meint Ihr, dass es vielleicht falsch interpretiert werden kann, oder dass sich die Muslime vielleicht dadurch gestört oder belästigt fühlen? Immerhin bin ich nicht-Muslimin. (kreidebleiche-standart Europäerin) Ich weiß, das die VEA eig. ganz offen sind, aber ich würde es halt gerne tun! Vielen Dank für Eure Hilfe!

PS: Bitte keine übliche "Kopftuch-Diskussion"! Danke <3

...zur Frage

Muss ich als Frau ein Kopftuch tragen, wenn ich in den Iran reise?

Oder reicht es nur Schultern und Knie zu bedecken? Herrscht dort Kopftuchpflicht oder laufen die Frauen eher modern rum? Ich finde dazu nur widersprüchliche Informationen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?