IQ zu niedrig zum Studieren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nein, der Iq ist sowieso nicht wichtig beim Studieren, ich will natürlich auch niemanden beleidigen, aber solange du in der Lage bist Dinge auswendig zu lernen und genug Zeit dafür investierst, bist du schon in der Lage ein Abi zu machen und zu studieren. Da kannst du auch einen Iq von 80 haben, das sagt nichts über deine Qualifikation aus.

Eine sehr eigenartige Frage, da würde ich fast Angeberei unterstellen.

Egal wie der IQ ist, es kommt auf die leistung an. So kann jemand der weit über Durchschnitt liegt (150+) später von hartz IV leben, weil er zum beispiel mit dem system nicht zurecht kommt. Aber jemand mit deutlichem Handicap, wie Trisomie 21, kann mit Ehrgeiz und Arbeit mal Chefarzt werden (echtes Beispiel).

mavada 24.10.2012, 20:35

Das soll definitiv keine angeberei sein! Ich bin mir sicher dass hier auch leute sind die definitiv schlauer sind als ich usw. Ich mache mir halt einfach sorgen. Mein Lehrer meint ich würde von den Noten her zwar auf der Hochschule angenommen, würde aber später eben wegen dem (für ihn) niedrigen IQ im Unterricht nicht wirklich mitkommen können und wahrscheinlich die eine oder andere schlechte Note schreiben.

0
SvenJA1306 24.10.2012, 20:46
@mavada

Dein Leherer ist wohl etwas beschränkt ;P

wie gesagt es kommt auf Fleiß und Ehrgeiz an. Manche Studiengänge können sehr hart sein, da kann man keinen Tag faul sein. Also nutze deinen IQ, wenn du nichts draus machst, nützt der nämlich nichts.

0

WIE BITTE??? :O dein Lehrer spinnt ja wohl, das sollte dich nicht hindern zu studieren, da wird auf den NC höchstens und nicht auf den IQ geguckt. Lass dich nicht verunsichern und geh deinen weg! viel glück :)

Studieren ist nicht wegen dem IQ. Wenn du einen IQ von 50 hast (nur ein beispiel) und trotzdem einen notenschnitt von 1.8 (auch nur ein beispiel), interessiert keinen was du für einen IQ hast. Zumal ja auch nicht jeder einen IQ Test macht und die nicht wirklich zuverlässig sind. 132 ist sehr gut, fast schon hochbegabt. Lass dir von deinem Lehrer nichts einreden und studiere :) Lg

132 is Super!!!! Normal ist etwa 110. Außerdem ist der IQ nicht ausschlaggebend dafuür ob du studieren darfst oder nicht. Wichtig ist ein Abitur mit dem bestimmten Numerus Klausus ( falls vorhanden ) Also mach dir keine Sorgen.

Ab 120 ist man hochbegabt :) Mit 130 könnte man sogar Mensa beiterten :) Das ist definitiv hoch, Oder ist du auf ner Elite Schule. wenn nein, dann war das bestimmt Sarkasmus und wenn nicht dann facepalm in his face :) Außerdem hat das ichts mt dem Studieren zu tun. Selbst nicht sointelligente Leute wie du könnten studiern.

Beim studieren wollen die nur Zeugnisse.

Wäre mir neu, dass die vor annahme nen IQ Test machen.

mavada 24.10.2012, 20:32

Nene! Von den Noten her werde ich ja wohl von der Hochschule angenommen.Er meint aber ich würde es dort nicht lange aushalten weil das alles dort etwas zu hoch für mich wäre.

0
MyBlackstar 24.10.2012, 20:34
@mavada

Das musst du selbst wissen, ob du das schaffst.

Das können wir dir auch nicht sagen. ^^

Aber mit dem IQ hat das rein gar nix zu tun.

0

ich glaube nicht, dass dein lehrer so was beurteilen kann!!!

öh eigentlich richtet sich der numerus klausus nach den noten ... oder was willst du denn studieren ?

mavada 24.10.2012, 20:30

Maschinenbau/Fahrzeugtechnik

0
HowardFrazetta 24.10.2012, 23:10
@mavada

ach maschinenbau hat nichtma numerusklausus mein ich ... das studieren viele ! mein bro zum beispiel !

vielleicht woll der lehrer nur ma gehässig sein

0

Was möchtest Du wissen?