IQ von 147 mit 13 Jahren?

 - (IQ-Test, hochbegabung)

13 Antworten

Sieht auf jeden Fall super seriös aus... (Ironie off). Nee, jetzt mal ohne Kot, wie viele Fragen musstest du in diesem Test beantworten? 20? Wie lang dauert er? 5 min?

Diese Onlinetests besitzen keinerlei Aussagekraft, selbst wenn sie das behaupten. Normale IQ-Tests werden ständig geeicht, weiterentwickelt und professionell ausgewertet. Das kann davon nicht behaupten! Und Personen, die bei Facebook mit einem IQ von 147 angeben, sind in meinen Augen erbärmliche Würstchen und gerade nicht sehr intelligent. Der echte IQ, falls bekannt, ist kein Statusymbol, sondern eher eine Lebenseinstellung, wenn du verstehst.

Ich wurde mit 12 profesionell getestet und es kam etwa 136 raus. Und weißt du, was mir das bis heute gebracht hat?! Ich fasse es mal zusammen:

Reduzierter Lernaufwand in gewissen Fächern, Teilbegabungen und das Wissen, auf dem Papier eine Rarität zu sein, verbunden mit vielen Defiziten. Du bist dadurch nicht automatisch erfolgreicher!

Und jetzt rate mal, wie viele davon wissen? Fast niemand. Obwohl ich schon oft darauf angesprochen wurde in gewissen Dingen.

Professionelle Tests werden beim Psychologen eher während der Anamnese denn spontan vorgenommen. Ansonsten beachte, dass es eine IGEL (?) ist und ca. 300 € kosten kann. Mensa, der Hochbetagtenverein, ist eine Alternative, die das gegen Geld auch anbietet, darüber weiß ich allerdings nichts, außer dass sie die selben Testverfahren anwenden.

Punkt spezielle Förderung: ich sag ja immer, dass auch Leute mit einem IQ von 50 und diversen Macken mal "gefördert" werden sollten. Hochbegabten-Frühförderung ist mMn kompletter Käse, wenn es von VIELEN Eltern praktiziert wird wie heute (Stichwort Frühchinesisch). Wenn Kinder interessiert sind, viele Fragen stellen, etc. merkt man das und kann das unterstützen. Bei dir ist der Zug dafür schon lange abgefahren. Versuch deine Interessengebiete/Teilbegabungen herauszufinden und lebe das einfach aus. VHS-Kurse? Ags? Dichten? Sprachen lernen? Autodidaktisch etwas beibringen? Programmieren? Zeichnen?

Der Punkt ist einfach, dass, wenn nicht einige Symptome der "Hochbegabung", die ihrerseits ein Produkt der psychologischen Mathematik ist, auf dich zutreffen, du diesem Onlinetest eher keine Bedeuzung zumessen solltest.

Symptome sind in dem Fall leicht ergoogelbar.

hier einige: https://magazin.sofatutor.com/eltern/2017/05/15/20-anzeichen-dafuer-dass-ihr-kind-hochbegabt-ist/

Dieser Test ist Schwachsinn. Genauso, wie die eingebürgerte Annahme, dass man am IQ direkte Schlüsse auf den Intellekt einer Person ziehen kann. Der Intelligenzquotient ist sehr variabel - Sprich wenn man ihn exakt messen könnte, bevor man sich hinsetzt und eine Lektüre liest, würde man danach einen anderen Wert erzielen.
Ich wurde von meinen Ärzten als äußerst überdurchschnittlich eingestuft - der Test ging über 4 Sitzungen, je 45 Minuten.
Dementsprechend kann ich dich beruhigen: Wie der schiere Großteil auf GF, bist du bestimmt nicht hochbegabt - und lass diese IQ-Werte fallen; Ärtze, die sich danach richten werden in Fachkreisen als inkompetent angeprangert.

Du kannst davon ausgehen, dass der IQ-Test auf so einer Spielseite nicht als ernst angesehen werden kann.

Manche Psychiater und Mensa sind dabei behilflich, wenn man unbedingt so einen Test machen will.

Klingt nicht nach einer seriösen Seite.

Ein richtiger IQ test hab mehrere hundert fragen und ne bearbeitungszeit von ungefähr 90 Minuten.

Ansonsten bietet die mensa richtige Tests an für höher begabte. Auch ein Arzt kann einen durchführen.

Lass es mal von einer vernünftigen stelle verifizieren.

Was möchtest Du wissen?