Kann man seine Intelligenz auch durch eine schmerzlose Operation verbessern lassen, wenn es dafür gar keine andere Möglichkeit besteht?

...komplette Frage anzeigen

24 Antworten

IQ messungen sind immer relativ, damit wird allgemein, nicht aber Spezifisches wissen getestet

Du solltest heraus finden wo deine stärken liegen, es kann durchaus Mathematik genies geben, die aber be Fremdsprachen völlig versagen oder Quantenphysik Genies, die ausserhalb ihres Gebietes nahezu nichts "auf die Reihe" bringen :)

Du kannst nur weiterhin versuchen das alles dass du lernen solltest für einen entsprechenden Abschluss zu verstehen

Eine OP bringt da nichts, man kann Gehirnteile/Gewebe entfernen aber (noch) nichts dazu geben

Ich drücke dir die Daumen und vergiss nie, es gibt keine dummen Menschen, nur unterschiedliche Arten von Intelligenz

Eine solche Operation gibt es nicht und die liquide Intelligenz zu steigern, dafür gibt es auch keinen effektiven Weg. Du kannst dein Gedächtnis trainieren, viel lesen und dich bilden, du kannst durch Wissen und Erfahrung vieles ausgleichen, aber du wirst immer härter arbeiten müssen um deine Ziele zu erreichen als andere. Hier gibt es leider keinen leichten Weg und keine Abkürzung.

In dieser Welt geht es schon lange nicht mehr nur um Intelligenz.

Das wichtigste ist Motivation, Leidenschaft, soziale Kompetenz und Interesse.

Wenn du dich wirklich für ein Thema interessierst informiere dich darüber und versuche es zu verstehen.So mache ich es zur Zeit mit der Wissenschaft und ich sage dir : Es ist einfach toll!

Ich finde IQ Messungen auch nicht sonderlich sinnvoll... habe in der Schule super Noten und habe im Vergleich dazu nach einem online Test einen niedrigen IQ... Alle anderen sagen von mir ich wäre ein Brain...

Lass dich nicht von diesen Tests ablenken. Mach dein Ding finde etwas das dir Spaß macht dann wirst du Erfolgt damit haben.

Wenn du deinen die Leistung deines Gehirnes trotzdem erhöhen willst geht das mit speziellen Trainings wie NeuroNation.

Aber wie Stephen Hawking gesagt hat : "People who boast about their I.Q. are losers."

Ich hoffe ich konnte dir helfen:)

"Das Wichtigste ist..."...

Das sagen eher "schlichte" Menschen, die dann z.B. versteckt radikal "die Familie", "die Liebe", Kinder etc. nennen.
"Radikal", weil sie nichts anderes gelten lassen, und Die, die etwas anderes (z.B. ihre Arbeit, weil sie sie wirklich begeistert, sie kein Hobby brauchen, weil sie z.B. als Wissenschaftler ihre Arbeit auch mit Verdienst von Netto 2500 weitermachen würden, kämen sie zu 50Mio Euro...) nennen, werden quasi als gestört, Therapiebedürftig, als "Pervers" betrachtet.

Besonders, wenn sie wenig bis keine Freunde brauchen, und auch ohne Partner nicht einsam sind...

Warum sollte eine OP nicht möglich sein.
Es gibt ja auch die Fälle von Unfallopfern mit Hirnverletzung die danach sehr schnell Sprachen, Musikinstrumente etc. lernen konnten, oder sehr gut Zeichnen, oder Gewalttäter die danach friedliche Künstler sind... Oder temporäre Verletzung des Sprachzentrum führte dazu dass die in der Schule gelernte Chinesische Sprache auf einmal fließend übernahm.
Wo es vorher nicht besonders gut gesprochen wurde.
Nach abheilen kam Englisch zurück, aber Chinessich blieb fließend... Nun hat er in China eine TV-Sendung...
Es gibt wohl ein Hormon, Enzym, was auch immer, das könnte ein ganzes Gehirn löschen. Daher auch noch nicht eingesetzt, weil man ja niemand das ganze Gehirn löschen will.
Man hält es wohl für "unethisch". Naja, wenn Sprache und Grundlagen sowie Motorik (laufen etc.) bleiben, und nur das Leben an sich gelöscht würde, da gäbe es sicher nicht wenige denen ihr Leben nichts wert währe.

Evtl. lernt man danach ja schneller und einfacher. Und wenn nicht, auch dann gäbe es Menschen, die gerne ihr komplettes Leben aus der Erinnerung tilgen würden, oder solche bei denen es zwar nicht schrecklich ist, aber dennoch mies...

0

Vielen Dank für deinen Kommentar

Also mit dem DAS WOCHTIGSTE hast du vielleicht ein bisschen Recht auch Prioritäten ändern sich und man kann das eigentlich nicht so einfach Ausdrücken. Meine Antwort hatte jedoch nicht nur Wissenschaftlichen sondern besonders sozialen Inhalt. Auch wenn es nicht zu 100% stimmen mag (eher 70) werden einige, die das Lesen, vielleicht tatsächlich eine Leidenschaft o.ä. Entwickeln. Und dabei muss man noch nicht einmal hochintelligent sein.
Aber ja natürlich zählt Intelligenz auch sehr viel ;)

Zu deiner Bermerkung mit den Menschen mit Kopfverletzungen: Ja sehr interessant aber glückliche Einzelfälle. Außerdem haben sie dann oft die Fähigkeiten aus anderen Gebieten verloren o.ä.
Deshalb fand ich es sinnvoll, zu erwähnen, dass es eher nicht möglich da wir die Prozesse, die dahinterstecken noch nicht annähernd verstehen.

Mir gefällt es aber sehr gut, dass du dich dazu geäußert hast, weil du davon anscheinend einige weißt.

Das mit dem Enzym wäre natürlich krass :
Wie heißt es denn ?
Sehr interessant

0

Was möchtest Du wissen?