IPs in Excel sortieren

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also ich würde wie folgt vorgehen:

Zuerst das ganze über "Daten"->"Text in Spalten" auf 4 Spalten aufteilen, in dem Du den Punkt als Trennzeichen auswählst.

Dann kannst Du Die den String per Formel wieder so zusammenbauen, wie Du ihn benötigst. Mal angenommen, die 4 Einzelwerte der IP stehen danach in A1 bis D1, dann könnte das z.B. so aussehen:

=TEXT(A1;"000")&"."&TEXT(B1;"000")&"."&TEXT(C1;"000")&"."&TEXT(D1;"000")

BTW: Bei solchen Fragen ist es immer gut, wenn Du die Excelversion dazu schreibst. Ich habe meins grade mit 2010 getestet, da klappt das wunderbar.

Ich würde es als Text machen und dann type textdatei.txt | sort

Aber mal ehrlich. Haben die als Aufgabe nichts besseres, als IP Adressen zu sortieren als Aufgabe für einen Praktikanten? Schließlich gibt es in Excel SORTIEREN und FILTER bereits an Board.

Also ich glaube, Du hast das Problem nicht ganz verstanden (oder ich?!? :)

Das Ganze ist ja für Excel jetzt ein Text(feld) und wenn Du da ganz "normal" sortierst, dann stünde z.b. eine IP "33.xxx.xxx.xxx" hinter einer "210.xxx.xxx.xxx", weil er da halt Zeichen für Zeichen durch geht und sortiert und dann ist eine 3 halt nach einer 2. Daher braucht es die (führenden) Nullen. Das mit der Textdatei habe ich nicht zu 100% verstanden, aber hätte man da nicht das gleiche Problem?

Ich denke auch nicht, dass das reine Beschäftigungstherapie ist, sondern das die das schon brauchen werden.

0

Was möchtest Du wissen?