IPhone5 einer Freundin ins Wasser gefallen.

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sie muss dich schadensersatzpflichtig machen. Du leitest dann ihren Anspruch mit einer wahrheitsgemäßen Schilderung an deine Versicherung weiter. Das Gerät wird die Versicherung natürlich sehen wollen.

Melde den Schaden bei deinenr Haftpflichtversicherung (oder bei der deiner Eltern, wenn du noch über sie versichert bist.).

Schildere da den Schaden so, wie er auchtatsächlich passiert ist. Die werden dir dann schon sagen, wie weiter vorzugehen ist. Vermutlich wollen sie das beschädigte Handy haben, um den Schaden zu überprüfen. Sinnvoll ist es auch, die Anschaffungsrechnung des Gerätes mit einzureichen.

Warum hattest Du ihr Handy? Geliehen? Dann wird Deine Haftpflichtversicherung höchstwahrscheinlich garnicht leisten. Außerdem spricht der Schadensverlauf Bände. Das grenzt schon an D***heit.

Zahlt die haftpflichtversicherung nicht, kann Dich Deine Freudin zivilrechtlich belangen. Anspruch hat sie allerdings nur auf den Restwert des Handys vor dem Wasserbad. 800 Euro - Ihr seid doch echt nicht normal....

Ist natürlich eine gute Idee ein Handy für 800 € (komisch, immer die teuersten) versenkt.

Ich habe ein handy für 20 € von NETTO. Das ist mir in 5 Jahren noch nicht einmal ins Wasser gefallen.

1
@DerHans

Und schon garnicht ins Klo...

Statistisch gesehen ist Dein Handy überfällig. :-)

1

weil ich hätte jetzt nicht so Bock 800€ für den Spaß zu bezahlen... -.-

wirst Du aber wohl müssen, weil Deine Haftpflichtversicherung nicht alles oder auch gar nichts bezahlt, je nach dem was Du mit eingeschlossen hast.

z.B. geliehene Sachen.................

Du musst den Fall Deiner Haftpflichtversicherung melden.

das war mir schon klar und danach ?

0
@Aranova

Abwarten, ob eine Anfrage von der Staatsanwaltschaft kommt.

2

Was möchtest Du wissen?