iPhone verkauft, nicht auf Werkseinstellungen; welche Daten kann er verwenden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du auf deinem iPhone nur die Einstellungen zurückgesetzt hast, sind deine Fotos, Kontakte, Videos, Browserverlauf und alles, was auf dem Handy ist noch drauf. Bei der Funktion werden lediglich alle Einstellungen auf die Standarteinstellungen zurückgesetzt. 

Danke schonmal für die Antwort. Also Fotos, Musik etc sind mir nicht wichtig. Nur, dass der Käufer nicht meine Passwörter hat? Oder irgendwie mein Konto belasten kann?

0
@name112

Eine kurze Frage noch: Hast du die Option "Alle Einstellungen löschen", oder "Inhalte & Einstellungen löschen" ausgewählt?

Wenn das zweite, dann wurde alles komplett gelöscht. Wenn du Passwörter gespeichert hast, sind diese über die iCloud verbunden, aber auch auf dem iPhone gespeichert. Ich bin mir leider nicht zu 100% sicher, ob diese mitgelöscht werden, wenn du nur die Einstellungen zurücksetzt, da diese sich ja eigentlich in den Einstellungen befinden. Meine Einstellungen möchte ich dafür jetzt nicht zurücksetzen.

1
@Chokii

Ich habe alle Einstellungen gelöscht. Nicht Inhalte + Einstellungen. Aus iCloud habe ich das Iphone ausgeloggt, also müsste der Schlüsselbund auch nicht gehen?

0
@name112

Ich hätte jetzt dasselbe vermutet, aber frag sicherheitshalber einem Spezialisten.

1

Hallo name112,

ein zurücksetzen auf die Werkseinstellungen reicht nicht völlig aus.


Apple bietet 3 Optionen

  • Einstellungen zurücksetzten
  • Netzwerkeinstellungen zurücksetzen
  • Alle Inhalte löschen

Du hättest das 3. nehmen müssen.

Der Käufer darf gesetzlich keine deiner Daten verwenden.

Was möchtest Du wissen?