Iphone verkauft (ebay) laut käufer ist es fake und will sein geld ..wie sieht die Rechtslage aus?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Gute Deutsch
Also, wenn der Verkäufer (also der das iPhone verkauft hat) sagt es ist ein Fake wurde es als Fake iPhone verkauft. Der Käufer bekommt für den Verkauf Geld. Wie kann der Verkäufer da sein Geld zurück wollen? Er hat doch Geld vom Käufer bekommen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es denn eine Fälschung oder nur die Behauptung* des Käufers?


Du bist als Anbieter verantwortlich für das eingestellte Angebot bei eBay und da sollte man dann schon die Echtheit belegen können..

http://pages.ebay.de/help/policies/authenticity-disclaimers.html


Wenn es eine Fälschung ist, dann ist die Rechtslage sehr einfach erklärt. Dazu gibt es eine höchstrichterliche Rechtsprechung des BGH. Der Käufer kann auf zivilrechtlichen Weg die Erfüllung des Kaufvertrages durchsetzen und notfalls auf Lieferung von Originalware oder geldlichen Ersatz klagen.

https://www.wbs-law.de/e-commerce/bgh-grundsatzurteil-zu-gunstigen-plagiaten-bei-ebay-22974/


Über die IMEI kann man ein Gerät schon identifizieren, aber darum kümmert man sich vor einem Weiterverkauf bzw. klärt das gleich beim Erwerb des Mobiltelefons.

https://support.apple.com/de-de/HT204073

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chinafake
29.08.2016, 19:10

Behauptung*

Es gibt Trickbetrüger, die versuchen mit so einer Behauptung den Verkäufer zu einer Rückabwicklung zu bewegen und demjenigen dann ein defektes/gefälschtes Gerät gleicher Bauart unterzuschieben.

Die Variante sollte man dann der Vollständigkeit halber auch in Betracht ziehen.

3

Wenn du falsche Angaben gemacht hast, bist du natürlich ersatzpflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Käufer sagt, dass ist ein Fake-iPhone, dann musst du ihm Schadensersatz leisten, AUSSER es ist überhaupt kein Fake-iPhone.

Wenn es das iPhone wirklich gibt und du es an ihn verkauft hast und nun an ihn senden wirst - dann ist es ja kein Fake-iPhone. Und dann brabbelt der Käufer einfach nur Stuss.

Meine Frage an dich: IST es ein gefaketer Verkauf oder NICHT?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alpi92
29.08.2016, 18:49

Habe es auch von eBay und laut imei Nummer ist es original hat sogar noch bis November garantie bei Apple.. verstehe nicht was er erreichen will? Und das Handy hab ich ihm schon geschickt wie kann er beweisen das das Handy was ich geschickt hab fake ist ..vlt hat er ein fake iphone und will es mir unter die Nase reiben? 

0

Also sorry wegen der autokorrektur ist was schief gelaufen ....ich bin der Verkäufer und der Käufer will sein Geld zurück er meint es ist Fake. ...ich hab euch die Bilder hochgelegen als Beweis und ist Privatkauff  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
29.08.2016, 20:36

Auch privat darfst du keine falschen Waren verkaufen.

0

Warum hast du keine Rechnung, dann könntest du problemlos beweisen, dass es ein Original ist. Keine Rechnung bedeutet, geklaut.

Also nimm das iPhone zurück. Wenn es angekommen ist, schick das Geld zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du Käufer oder Verkäufer?

Wenn Du es verkauft hast - woher hattest du das Handy? Kannst du nachweisen, das es echt ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alpi92
29.08.2016, 18:29

Bin der verkäufer ...Durch die imei nummer? Habe das Handy auch von eBay gekauft

0

Was möchtest Du wissen?