Warum entlädt sich mein iPhone über Nacht?

8 Antworten

Deinstalliere alle Apps, die Du nicht wirklich benötigst. Schaue nach, welche Apps nach dem Handyneustart aktiv sind, ohne dass Du irgendetwas selbst aktiv gestartet hast. 

Schaltet alle Datendienste (WLAN, GPS, mobiles Internet, Bluetooth, ...) aus, die Du über Nacht nicht benötigst. Das unselektive aktivieren des Flugmodus halte ich für sinnfrei. Da kann man ja gleich das Gerät einfach ausschalten.

Die Hintergrundaktualisierung ausschalten von den Apps die du nicht brauchst.
Oder einfach auf Flugmodus schalten.

Unter Einstellungen dann Mitteilungen, dann auf Aus stellen bei denen die du nicht brauchst.

Mfg

Hast du irgendwelche Apps installiert, die im Hintergrund laufen und den Akku belasten? 10 % Über nacht ist im "Leerlauf" zu viel..

Ladekabel anschließen.

Ist das nicht schlecht für den Akku wenn man den die ganze Nacht auflädt?

0
@angie678

Ständiges an- und abstöpseln verkürzt die Lebensdauer des Akkus. Wenn man das sporadisch mal tut und alle paar Ladungen Komplettladungen (also von ganz leer ununterbrochen nach ganz voll) durchführt, reicht das zur Akkupflege.

0

Doch der akku geht dadurch kaputt

0
@XXXNameXXX

Man, wo ist das Problem? Der Akku ist doch eh abends leer, also hängst du ihn Nachts ans Kabel und fertig.

0

Ganz ausmachen

Ich benutze es aber als Wecker.

0

Aso dann mach alles aus WLAN, Bluetooth, und mach auf Flumodus und tu alle Programme beenden halt Doppelklick und dann ..., aber weist du wahrscheinlich

0

Was möchtest Du wissen?