iPhone Display kaputt. Wo in Hamburg am günstigsten zu reparieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Falls du noch Garantieansprüche hast, gib lieber mehr Geld aus und lass es bei einem Apple-Vertragspartner reparieren. Öffnest du oder irgendeine nicht von Apple zertifizierte Werkstatt das Gerät, bist du jegliche Ansprüche los. Wenn dann dein Gerät wirklich kaputt ist, nehmen die es nicht mal mehr an, du kannst auch keinen Austausch gegen ein neuwertiges Gerät vornehmen, geschweige denn, ein ganz neues Gerät im Austausch bekommen (je nach Alter deines Geräts), wenn es kaputt ist ohne dein Verschulden. Und: ein Kollege hat letztens auch sein Gerät geöffnet, um den Akku zu tauschen. Das Gerät - ein iPhone 6 - kann nicht mehr wiederhergestellt werden, alles futsch. Lieber nicht am falschen Ende sparen ...

Du kannst ganz einfach ein Set mit neuem Display und Touchscreen (die hängen leider zusammen, deshalb muss man beides austauschen) kaufen und das selbst machen. Der Preis hängt dabei von deiner iPhone Klasse ab, iPhone 4 oder 4s wirst du denke ich ca. 60 Euro ausgeben müssen, die älteren Klassen etwas weniger. Ich habe das auch schon gemacht und es war eigentlich nicht schwer, ist aber ein relativ großer Aufwand und man braucht Feingefühl. Wenn du das iPhone direkt in einem Shop repariren lassen willst, wirst du da denke ich ca. 200 Euro los, das wollten sie zumindest bei meinem iPhone haben.

Was möchtest Du wissen?