iPhone 6S dauerhaft auf Stromsparmodus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Akku vom iPhone 6s sollte in der Regel locker einen vollen Tag durchhalten, kommt aber auch drauf an, was du damit machst :)

iPhones haben einen langlebigen Akku, der ruhig leer gehen und wieder aufgeladen werden darf. Dafür ist er auch da.

Aber ich denke nicht, dass es schädlich für den Akku ist. Es ist wenn dann nicht wirklich notwendig, ich habe ein iPhone 6s Plus und der Akku von dem Teil ist der Wahnsinn, ich aktiviere den Stromsparmodus selten. Und wenn, dann nur wenn ich unterwegs bin & weiß, dass ich das iPhone nicht laden kann.

Dafür kann man sich aber eine Powerbank mitnehmen, mit der man das iPhone dann unterwegs aufladen kann. Dann benötigt man den Stromsparmodus auch nicht. Wie gesagt, nimm ihn nur her, wenn du es wirklich brauchst.

Mit freundlichen Grüßen,

TheUnknownApple

Nein es ist nicht schlecht. Ganz im Gegenteil. 

Im Stromsparmodus wird der "Motor" des Handies weniger gefordert und wird nicht so heiß. Durch den geringeren Verbrauch braucht das Gerät auch weniger  Vollladungen in der gleichen Zeiteinheit. Das schont den Akku. 

Thx, weil mir kommt es wirklich vor als würde mein Handy niemals 1 ganzen Tag ohne aufladen aushalten.

Wlan ist permanent an.
Draußen das mobile Internet permanent und nutze das auch relativ stark häufig am Tag.

1
@gFunboy12

Das iPhone 6s hat eine Akkukapazität von 1915 MAh denke ich. Das ist jetzt nicht wirklich viel, aber ich denke auf jeden Fall, dass der Akku deines 6s einen ganzen vollen Tag durchhalten würde. Solange du nicht den ganzen Tag permanent was am iPhone machst.

Du kannst es ja einfach mal versuchen :)

Aber es wäre gut, wenn es nicht so schlimm ist, wenn du der Akku im Falle des Falles leer wird.

0

Nein das macht nichts.
Du schränkst damit ja nur Sachen am System wie z.B die verwendete Leistung oder die Displayhelligkeit ein.

Alles klar, danke

1

Was möchtest Du wissen?