iPhone 5s geht aus bei kälte?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mein Kollege hat das IPhone 6s. Wir hatten ein Match, es war sehr kalt. Bei ihm hat es auch ständig ein und ausgeschalten. Das ist wegen dem Schutz des Akkus, um die Lebenszeit zu erhöhen. Sonst entladet der Akku zu schnell und das ist schädlich für den Akku.

Also brauch ich keine Angst haben das der Akku defekt ist ?

0
@Sdier

Nein. Das ist nur aus Sicherheitsgründen. Das gilt bei Hitze genauso.

1

Batterien und Akkus erwärmen sich, wenn man „Strom entnimmt“.

Weitere Wärmeeinflüsse sind Hitze und Kälte des Wetters. Bei Hitze fliessen die Elektronen schneller und bei Kälte fließen sie nicht schnell genug. In beiden Fällen muss man quasi für „Raumtemperaturen“ von ca. 10 °C – 25 °C sorgen, die optimal sein dürften …

Wenn man die vielen Daten liest, die zu einem iPhone angegeben werden, gibt es da einen Punkt „Umgebungsbedingungen“ und zwei wichtige Unterpunkte: Betriebstemperatur: 0 °C bis 35 °C und Lagertemperatur: –20 °C bis 45 °C. Diese Temperaturangaben dürften für alle iPhones ähnlich liegen!

Wenn man technischen Infos seines iPhones durchliest, weiss man ob es zu kalt oder zu heiss ist!

Wenn es sehr kalt war und das über einen längeren Zeitraum, kann es sein, dass es sich entladen hat.

Akkus hassen Kälte und Hitze.

Wie gesagt es waren bestimmt 1-3° bin ja auch schnell gefahren also etwas kälter, aber ich bin nur ca. 5 - 10 Min in der Kälte gefahren & schon war es aus.

0

Was möchtest Du wissen?