Iphigenie auf Tauris Drama

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

monologe, genau wie soliloqui, dienen dazu gewisse gedanken festzuhalten.

die soliloqui sind Fragen die sich ein character in einem stück stellt. Sowas wie rethorishe fragen die er selber mit seinen gedanken beantwortet.

es macht das stück lebendiger, oftmals sind die grösten und bekanntesten setze in Monologen sowie Soliloqui weil der zu redende keine Rücksicht auf die Zuhörer nehmen muss weil er diese in dem Prozess ignoriert. die Wortwahl und die Gedanken isnd in solchen fällen oft spezial.

bekannt soliloqui die das auch zeigen sind To Be or Not To Be, sowie What is a man und what a piece of work is a man aus Hamlet.

grüsse

ich hoffe ich konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sefika1994
09.10.2011, 13:13

Vielen Dank:-) wird mir morgen in der Klausur sicherlich weiterhelfen.....Danke

0

In den Monologen sprechen die Figuren ihre Gedanken aus. Was Menschen, die sich nicht anderen Menschen gegenüber äußern dürfen oder können, denken und wollen, kann das Drama sonst nicht darstellen. Nimm die Monologen als "laut Gedachtes".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?