iPad Pro für Uni (Psychologie)?

1 Antwort

Zu meiner Zeit gab es in der Bibliothek ein Veranstaltungsregal, wo jede Veranstaltung ein Fach hatte. Dort musste man sich für jede besuchte Veranstaltung jede Woche die neu abgehefteten Unterlagen kopieren bzw. mit der kopierten Literaturliste die Lehrbücher, Artikel usw. in der Bib raussuchen und die genannten Seiten kopieren. 

Insofern wäre ein Tablet eher ein Ersatz für die Hardcopys?!

Kopien in den Veranstaltungen auszugeben war aus urheberrechtlichen Gründen nicht erlaubt. Ich denke mal, dass sich diese Rechtslage nicht wesentlich geändert hat, so dass auch heute nur wenig bereits elektronisch als Dokument direkt zum Download zur Verfügung steht.

Letztlich musst du das aber erstmal abwarten und dir dann überlegen, ob eine solche Anschaffung speziell fürs Studium sinnvoll ist; notwendig ist sie sicher nicht.

Was möchtest Du wissen?