IP-was heisst das?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

IP ist die Abkürzung für das "Internet Protocol".

Die Telekom stellt derzeit ihr Netz auf VoIP (Voice over IP) um. Das heißt, dass beim Telefonieren die Sprache nicht mehr analog über die Telefonleitung übertragen wird, sondern normalerweise im Router in digitale Daten umgewandelt wird und nun über die Internetleitung übertragen wird. Das ist ein wenig so wie Skype, bloß dass es halt über die Telefonleitung direkt läuft und du über deine Nummer angerufen werden kannst.

Der große Vorteil dieser Technologie ist, dass die Frequenz, auf der vorher die Sprache übertragen wurde frei wird und so einerseits zur Übertragung von Daten genutzt werden kann und andererseits nicht mehr störend auf andere Frequenzen wirkt. So hast du eine gesteigerte Surf-Geschwindigkeit. Auch fällt dadurch der so genannte DSL-Splitter der weg, der nun zwischen Router und Telefondose hängt und die Sprachqualität erhöht sich in den meisten Fällen.

VoIP-fähige Router bzw. Modems erkennt man normalerweise daran, dass sie die klassischen Anschlüsse für Telefone haben, also Buchsen die so aussehen, wie sie bei dir in der Wand stecken. Auch ist das normalerweise auf der Verpackung vermerkt.

Ach komm nennen wir das Kind doch beim Namen die Telekom will Geld sparen, hat nichts mit Vorteil zu tun. Hat er DSL16000 wird er trotzdem DSL16000 behalten und nichts wird da schneller gehen und vor allem gibt es nach dem 56k-Modem keine Probleme mehr mit Telefon&Internet.

1

ja aber wir haben soooooo lahmes internet, also genaugenommen Download: 1.9Mbps und up: 0.37Mbps also würde sich das denn auf die Sprachqualität auswirken? Die Telekom meint, es lohne sich nicht bei uns Glasfaser zu legen.

0

Zuhören und genau verstehen. Sie hat sicher IPv6 gesagt. Das ist die neue Version von IP Adressen.

Das Internet Protocol Version 6 (IPv6), früher auch Internet Protocol next Generation (IPnG) genannt, ist ein von der Internet Engineering Task Force (IETF) seit 1998 standardisiertes Verfahren zur Übertragung von Daten in paketvermittelnden Rechnernetzen, insbesondere dem Internet. In diesen Netzen werden die Daten in Paketen versendet, in welchen nach einem Schichtenmodell Steuerinformationen verschiedener Netzwerkprotokolle ineinander verschachtelt um die eigentlichen Nutzdaten herum übertragen werden. IPv6 stellt als Protokoll der Vermittlungsschicht (Schicht 3 des OSI-Modells) im Rahmen der Internetprotokollfamilie eine über Teilnetze hinweg gültige 128-Bit-Adressierung der beteiligten Netzwerkelemente (Rechner oder Router) her. Ferner regelt es unter Verwendung dieser Adressen den Vorgang der Paketweiterleitung zwischen Teilnetzen (Routing). Die Teilnetze können so mit verschiedenen Protokollen unterer Schichten betrieben werden, die deren unterschiedlichen physikalischen und administrativen Gegebenheiten Rechnung tragen.

Quelle Wikipedia

nein, gaaaaanz sicher, sie hat nur IP gesagt und wir haben riichtig lahmes inet, also dl: 1,3; UL:0,5; und Ping: 83ms

also und das ruckelt ja dann voll oder??

0

Hallo adidass0000,

du hast hier schon eine Vielzahl guter Antworten bekommen und nurnochmehr hat dir auch schon einen Link zu unserer Hompage geschickt, der eine schöne Übersicht enthält, was ein IP-Anschluss genau ist.

Ob dein Router die neue IP-Technik unterstützt, kann dir der Hersteller bzw. der Anbieter sagen. Welchen Router hast du denn genau? Ich schaue dann auch noch mal nach.

Es grüßt Nadine B. von Telekom hilft

das hat die nette frau am anderen Ende der Leitung schon gemacht, er ist aber auch schon 8 Jahre alt

der speedport W 701V

danke, ja die Antworten haben mir sehr weitergeholfen :)

0
@adidass0000

Hej adidass0000,

falls ich dich noch irgendwie unterstützen kann, lass es mich bitte wissen. Ich stehe gerne mit Rat und Tat zur Seite und führe auf Wunsch auch gerne die Buchung durch.

Es grüßt herzlich Nadine B. von Telekom hilft

0

Wieso ändert sich die IP Adresse immer wieder?

Ich habe einen Router von der Telekom und der ändert immer die IP, d.h. wenn ich über WLAN ins Internet will, dann muss ich es manuell wieder einstellen. Wie kann ich das ändern, dass das so bleibt?

...zur Frage

Wie schalte ich mein Internet frei?

Hallo ich habe seit ner Woche neues Internet bei Telekom und die Kundenberaterin meinte, dass ich meine Daten in den Router eintragen muss. Also ich muss meinen Router konfigurieren aber die IP-Adresse die sie mir gesagt hat hat nicht funktioniert. Weiss einer wie das geht weil ich habe kein Bock mehr das Handyinternet zu benutzen

...zur Frage

Wieso keine gültige IP-Konfiguration?

Hallo. Nachdem ich hier schon Mal eine Frage wegen ständigen Internetabbrüchen gestellt habe und diese leider bis heute nicht gelöst werden konnte, habe ich jetzt sogar ein noch größeres Problem.

Vor ein paar Wochen konnte ich mich plötzlich nicht mehr mit meinem Laptop mit dem Router verbinden. Nach mehreren Neustarts von Laptop und Router, habe ich festgestellt, dass ich auch mit keinem anderen Gerät mehr ins Internet komme. Durch die Problemdiagnose am Laptop wurde mir dann gesagt ich verfüge über keine gütlige IP-Konfiguartion und anstatt das Netzwerk wurde mir immer ''Netzwerkidentifizierung...'' angezeigt. Den Router zu resetten hat auch nicht geholfen.

Dann wurde der komplette Router ausgetauscht und dann ging es auch wieder. Aber jetzt wieder das gleiche Problem. Es fing wieder mit Internetabbrüchen auf dem Laptop an und zwar alle paar Sekunden, bis ich mich gar nicht mehr Verbinden konnte. Und jetzt lässt der Router wieder kein Gerät mehr rein. Das Probem wird as ''Netzwekrkonfiguration'' bezeichnet und als Beschreibeung wieder keine gütlige IP-Konfiguration. Habe auch schon ne menge versucht: z.B. Ip ist auf ''automatisch beziehen'' habe es auch schon manuell gemacht, aber ging auch nicht.

Interessanterweise habe ich jetzt rausgefunden, dass ich über den Gastzugriff eine Verbindung mit dem Router bekomme. Das half mir am Anfang noch nicht wirklich, da ich auch so keine IP-Konfiguration hatte, aber durch Manuelle IP-Eingabe und dann wieder auf automatisch zurückstellen, ging es jetzt. Aber da ich nur über den Gastzugang drin bin, kann ich leider nicht auf den Router zugreifen. Also irgendiwe habe ich das Gefühl, mein Laptop macht den Router kaputt -_-

Laptop ist ein ACER Aspire E1-572 mit Windows 10

Bin bei Vodafone und der Router ist eine Easybox 904 DSL

Also, irgendwelch Lösungsvorschläge?

...zur Frage

Warum soll ich auf digitales Internet umstellen, wenn Leistung gleich bleibt?

Ich bin Telekom Kunde, sehr zufrieden, aber nun wurde mir im T-center gesagt ich müsse von analog auf digital umstellen (kosten 100€ für Router). Dabei bleibt aber meine Übertragungsrate gleich, habe also nur Mehrkosten und keine verbesserung. wieso soll ich das also machen???

...zur Frage

Alter Router als Access Point?

Hi, ich war seit 2 Jahren bei der Telekom und hab jetzt den Anbieter für Internet und Telefon gewechselt und hab den alten Telekom router übrig (ist ein Speedport W 742V vom Typ A ) . Der Router vom neuen Anbieter ist eine Fritz Box. Jetzt wollte ich den alten Telekom Router als Access Point umwandeln, aber ich krieg das irgendwie nicht ganz auf die Reihe. Und zwar hab ich DHCP immer auf OFF gestellt (bei dem Telekom Router). Soweit ging noch alles aber immer wenn ich dann die IP Adresse geändert hab (192.168.2.1 ist die selbe wie bei der Fritz box) und wenn ich sie dann geändert hab auf ka 192.168.2.125 oder irgendwas anderes konnte ich mich nicht mehr auf den Telekom Router draufschalten. Hab Apeedport.ip und die IP Adresse probiert in den Browser einzugeben aber ging nicht. ipconfig hat irgendwie dann auch kein Standardgateway mehr angezeigt :( kann mir da wer sagen was ich da machen soll um meinen Telekom Router als Funktionstüchtigen Access Point umzuwandeln

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?