IP Adresse wird nicht mehr bezogen "eingeschränkte Konnektivität"

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also ich werde da nicht ganz schlau draus. Wenn Du kein Wlan mehr hast und quasi keine Verbindung zum Router kann dein PC doch keine IP bekommen. Mit einem Laptop kannst du ja zum Router und per Netzwerkkabel mal anschliessen ob es dann funktioniert mit der IP Vergabe.

IP fest einstellen. Auf dem Router, wenn der DHCP hat, muss irgendwo der Adressbereich stehen den Du angeben kannst, aber schon vordefiniert ist.

Ich versuche das mal verständlich zu erklären mit fester IP.

Also am Beispiel einer Fritz Box. Die meisten haben folgenden IP Kreis:

192.168.178

Die letzte Zahl gibt immer die anderen "Netzwerkgeräte wie PC, Netzwerkdrucker etc." an. Die darf nie doppelt vergeben werden. Alles vor der letzten Zahl ist immer der IP Kreis der in einem Netz, wie bei dir, immer gleich sein muss. Nur bei mehren Netzwerken oder Vlans (virtuelles LAN) sind die unterschiedlich.

Die 1 am ende ist eigentlich immer der Router, also 192.168.178.1 und damit auch das Standardgateway. Wird bei deinem PC auch bei DNS-Serveradresse eingetragen. Die Subnetmask ist immer 255.255.255.0.

Die letzte Zahl kann zwischen 2 und 254 liegen. die 255 ist die Broadcast Adresse und darf nicht benutzt werden, darüber kommunizieren die Router untereinander.

Nun ist ja im Router ein Adressbereich eingetragen, normal 20 bis 200. Bist Du alleine im Netz, kannst Du eine davon nehmen, also z.B. 192.168.178.100. Sind noch andere Geräte die eine IP bekommen, musst Du eine ausserhalb dieses Bereichs nehmen. Weil sonst die Gefahr besteht, das der Router z.B. die 100 vergibt und dann ist sie doppelt.

Also in dem Fall dann eine zwischen 2 und 19 oder eine zwischen 201 und 254. Ich würde dann einfach die 192.168.178.254 nehmen. Oder in dem Router DHCP deaktivieren. Die IP des Routers muss auch irgendwo stehen, meist in dem Bereich, wo DHCP eingestellt werden kann. Diese kannst Du auch fest vergeben oder lässt sie und benutzt diesen IP Kreis.

Also DHCP deaktivieren. Die IP des Routers ist z.B. 192.168.178.1

Bei allen anderen auch fest einstellen, auch falls ein Netzwerkdrucker vorhanden ist. Hinten am Ende niemals doppelt, mit fortlaufender Nummer.

Also erster PC 192.168.178.2, zweiter 192.168.178.3, dritter 192.168.178.4 und so weiter.

Subnetmask bei allen 255.255.255.0

DNS-Serveradresse die des Routers und bei Standardgateway auch.

Die IP des Routers muss in den Menüs des Routers zu finden sein, auch der Adressbereich für DHCP. Kannst auch deinen Laptop per kabel anschliessen, was Du ja tun musst um an den Router zu kommen, oder bei einem eventuell vorhanden PC.

Dann unten links über START ganz unten cmd eingeben. Das startet die Eingabe aufforderung. Dort kannst eingeben: ipconfig. Dann siehst die IP, die der andere PC oder deiner bekommen hat und die IP des Routers. Dort könntest Du auch den Router anpingen mit Ping IP-DesRouters, nach diesem Beispiel ping 192.168.178.1

Fängt diese IP mit 169 an, dann hat der PC keine IP bekommen.

Sollte das Internet dann immer noch nicht gehen, hast keine Verbindung zum Router. Prüfen mit dem Ping Befehl wie eben erklärt. Wenn dann da Zielhost nicht erreichbar steht am Ende eines jeden Satzes, besteht keine Verbindung zum Router.

Wurde eine feste IP-Adresse vergeben? Ist ein Proxy eingerichtet? Beides kann das beziehen einer IP-Adresse verhindern.

Wieso hat der Rechner kein WLAN mehr? Hast du es ausgeschalten oder ist das WLAN-Modul defekt? Bis du jetzt durch ein Kabel mit dem Router verbunden?

Adapter und alles drum und dran neu ein und aus stecken

Was möchtest Du wissen?