IP-Adresse herausfinden

17 Antworten

''Ich möchte gerne mal wissen ob man IP-Adressen von anderen eig. herausfinden kann?''

  • In der Regel nicht.

''Wechselt die IP-Adresse immer wieder oder hat man immer die gleiche?''

  • Die wechselt in der Regel.

"In der Regel nicht", aber es ist möglich, oder?

0
@rivabella

Nicht für dich als Normalsterblicher. Der Provider (der sie hat und speichert) darf die IP auch nicht an jeden x-beliebigen rausgeben.

0

Servus,

heutzutage haben 96% aller deutschen Internetnutzer eine sogenannte "Dynamische-IP-Adresse", welche nur gewisse Hinweise auf den Nutzerstandort zulassen, da sich der letzte IP-Bereich immer "dynamisch" ändert.

Dies erfolgt unter 3 Kriterien: 1. Hilfsprogramme zu "switchen" deiner IP (teils illegal) 2. Router restarten 3. Remote-Interface (Router rebootet via Software, bei neuer Internetverbindung und/oder Rechner-Neustart)

Zum 2ten Teil deiner Frage, JA, deine IP und dein Standort sind mit einer Wahrscheinlichkeit von ca 90% zurückverfolgbar. Die restlichen 10%, welche nicht zurückverfolgt werden können, benutzen mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit Hilfaprogramme, welche laut deutscher Gesetzgebung illegal sind und als Vorbereitung auf Hackangriffe gewertet werden, sobald diese auch nur auf deinem System gefunden werden (Strafe: bis zu 100.000€ oder bis zu 15 Jahre Haft!).

In den meisten Fällen sieht ein Administrator innerhalb weniger Sekunden von welcher Seite aus du auf seine Webseite gefunden hast und woher du kommst.

Aber solange du das Internet legal nutzt brauchst du dir über sowas ehrlichgesagt keine Gedanken zu machen^^

Es gibt in Deutschland beim besten Willen kein Gesetz das mir verbietet meine IP-Adresse zu verschleiern. Mit der IP Adresse kann man manchmal zwar zurückverfolgen wo sie ungefähr geografisch her kommt, aber gerade bei den Dynamisch vergeben kann man da auch scon mal 50 km und mehr daneben liegen. Noch mal es ist NICHT STRAFBAR seine IP-Adresse zu verschleiern, sonst müsste ja schon die Nutzung eines Proxys eine Straftat sein.

0
@Drachentoeter

Verbieten tut Dir das keiner, die IP-Zugehörigkeit ist aber nur sehr ungenau zu ermitteln. Ich sitze z.B. privat in Lübeck, bekomme aber ständig Zugänge von Kile bis Hamburg angezeigt: www.ip-adresse-ermitteln.de

Leider ist auch egal, welchen Service man nimmt, es liegt daran, dass die Anbieter immer unterschiedliche Knotenpunkte benutzen...

0

Sobald der eigene Rechner über das Netz mit einem anderen rechner komuniziert, kennt der Zielrechner deine IP. Du kannst zwar deine IP Verschleiern, z.B durch nutzung eines proxy, aber zumindest dieser Proxy kennt deine echte IP Adresse. Das was hier mit der Strafbarkeit geschrieben wurde kannst du vergessen, es ist nicht Strafbar seine IP zu verschleiern.

Würde mich auch mal interessieren! Zumal man mich auf dem einen board ständig beleidigt und deswegen würde ich gerne seine IP herausfinden, um ihm zu zeigen, dass ich weiß ungefähr wo sein Standort ist und dass ich seinen Provider kenne! Weil man ihn mit nichts überzeugen kann, damit aufzuhören, mich zu beleidigen!

Was möchtest Du wissen?