IP Adresse bei Facebook ausfindig machen, wenn jemand einen Fakeaccount benutzt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ja, das sollte schon gehen. aber ohne richterlichen beschluss dürfte es nicht erlaubt sein, die ip-adresse an die polizei zu übergeben.

zur speicherung: du kannst gift drauf nehmen, dass alle speichern was das zeug hält und sich in wahrheit nicht an irgendwelche vorgaben halten. die werden auch noch nach einem jahr die ip-adresse zuordnen können. bei der telekom wurde mal ein nutzer nach 2 jahren identifiziert, weil die telekom noch die daten gespeichert hatte.

annokrat

vergessen: fraglich ist nur, ob dein empfinden auch gerechtfertigt ist. vielleicht liegt ja gar kein rechtlich belangbares vergehen vor. oder es ist so bedeutungslos, dass es die strafverfolgungsbehörden nicht interessiert.

auch seitenbetreiber von der FB seite können die IP adresse sehen. Wenn ne straftat vorliegt, kann der seitenbetreiber sie an die Polizei weitergeben und die wissen dann, wo du wohnst.

Was möchtest Du wissen?