Ip -Adresse herausfinden und verteilen?MISSBRAUCH!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Keine Angst. Da du nur eine normale Heimleitung haben wirst ändert sich deine IP Adresse eh alle 24 Stunden. Er kann mit der IP nix anfangen ausser er arbeitet bei der Telekom. Und wenn da eine Abfrage einer IP Adresse zu der dazugehörigen Adresse stattfindet wurd dies gespeichert und der Mitarbeiter wäre seinen Job los.

Die IP Adresse ist übrigens nur die von deinem Router die er sehen kann. Hinter dem Router die eigenen IP Adresse von euren Endgeräten sind unsichtbar für ihn. IP Scanner bekommst du ganz einfach auch im Web. Es ist nebensächlich ob er den aus beruflichen Gründen braucht oder einfach so hat.

Trink erst mal ne Coke lehn Dich zurück und lächle mal darüber.

Die IP wird jedesmal wenn der Router resettet wird neu vergeben und ist somit dynamisch.

Die Adresse kann er nicht ausfindig machen das er als erstes Anzeige erstatten müsste und die Polizei es als so gravierend einstuft das sie es an ihre Abteilung für Internetkriminalität weitergibt.

Dann würde die den Provider anhand der IP ermitteln und eine Anfrage stellen. Dieser müsste dann die Adressdaten rausgeben und NUR die Polizei hätte dann die Adresse und würde Dich vorladen.

So ganz nebenbei mit beruflich hat ein ip scanner nix zu tun. Kannste kostenlos im Internet runterladen.

Für den Selbstversuch www.wieistmeineip.de

Und schmeckt die Coke?

Man kann aus der IP adresse ohne richter die hausnummer oder straße nicht herrausfinden. Einen IP scanner aus beguflichen günden ist quatsch, die kannst du auch aus normaler standart benutzer einfach anfragen da braucht man kein bestimmtes gerät.

Bei jeder neuen Einwahl ins Internet bekommst Du automatisch eine neue IP-Adresse.

Ja das darf man nicht und das ist missbrauch

Was möchtest Du wissen?