Ios oder android was ist euer Favorit?

Das Ergebnis basiert auf 41 Abstimmungen

Nee Android ist besser 61%
Finde Ios auch besser 34%
Fühl ich sehe es genauso wie du Realtalk 5%

13 Antworten

Objektiv kann ich weder das eine, noch das andere als „besser“ bezeichnen.

Subjektiv mag ich Android mehr.

Mit zugemüllt meine ich wenn man Mal im Internet Stream anguckt von Animes oder bspunktTo bekommt man ja oft Schmutz werbung.. und bei Android ist es so man bekommt Dauer Haft benachrichtigen "hey sie haben ein S10 gewinnen etc" und bei iPhone passiert das einfach nicht.

Das liegt sehr häufig am Nutzer, welcher einfach jeden erdenklichen Müll anklickt und eventuell auch runterlädt.
Das kommt, ohne minimaler Vorkehrung, bei Android, als auch bei iOS vor.

Ich weiß nicht einmal mehr, wann ich das letzte Mal Werbung auf meienm Smartphone sah und das nur Dank einfacher Änderung des DNS-Server, was auch unter iOS möglich sein sollte.

Und jetzt der wichtigste Punkt egal welches Android nach 2,3 Jahren ist Schluss mit Updates

Android an sich bekommt stetig Updates.
Vor allem Sicherheitsupdates bekommt Android mindestens einmal pro Monat.

https://source.android.com/security/bulletin

Das Problem sind die Hersteller der Geräte, die nicht den Weg des Langzeitsupports gehen, sondern den Weg der Masse.

Und bei Apple? Ein iPhone 6 was 2015 Release würde bekommt immernoch Updates und das heißt schon was.

Das ist nicht automatisch etwas Positives.
Alte Geräte noch lange Zeit du unterstützen kann den Fortschritt behindern.
Auch besteht die Möglichkeit, dass das Gerät zwar ein Update erhält, die Leistung jedoch nicht ausreicht und das Gerät somit unbrauchbar wird.
Bei Android wäre das, je nach Modell, ein geringeres Problem, da man ganz einfach eine ältere Android-Version oder gar eine Custom Rom raufladen könnte.
Apple hingegen unterbindet das.

Dass das Gerät sozusagen Schrott wird, da es zu wenig Leistung für das Update hat und es sich nicht rückgängig machen lässt, hab ich vor Jahren leider selbst beim iPhone 4 erlebt.

Aber ein längerer offizieller Support (direkt vom Hersteller) wäre jedoch wirklich wünschenswert.

Preislich will Samsung auch 1000-1400€ haben also warum auf das System setzten was 90% aller Handys hat und nicht flüssig läuft?

Einmal von diesem Preis abgesehen, welchen ich sowieso für jedes Smartphone als viel zu hoch empfinden würde:
Inwiefern soll es nicht flüssig laufen?

Nutze selbst noch ein altes Samsung Galaxy Note N7000, jedoch mit einer Custom Rom (Android 9) und es läuft flüssig.
Mein derzeitiges Hauptsmartphone (Huawei P20 Pro) läuft ebenfalls problemlos, keine Ruckler, Abstürze oder sonstiges.

Für mich gibt es Hauptsächlich zwei Punkte, wegen denen ich Android bevorzuge:

  • Ich kann das Smartphone problemlos als „Massenspeicher“ nutzen, ohne erst einmal extra Software runterladen zu müssen - einfach anstecken und alle Daten hin- und herschieben, wie ich es möchte.
  • Auf einem Smartphone kann ich mehrere Nutzer anlegen. Für mich sehr vorteilhaft, da ich den privaten Bereich gerne von meinem beruflichen- und Hobbybereich trenne.

Auch finde ich es, wie oben erwähnt, sehr gut, dass ich einfach eine ältere Android-Version raufladen kann (natürlich je nach Modell).
Gibt mir zumindest eine Art Rücksicherung für den Fall der Fälle, von dem ich jedoch eigentlich nicht davon ausgehe, dass dieser eintrifft (geschah auch nur dieses eine einzige Mal).

Für mich fand ich zumindest noch keinen einzigen Punkt, welcher mich ganz zu iOS bringen würde.

Naja da gibts ja die berühmten 2 Lager. Ich selbst nutzte seit sehr langer Zeit iOS, mein Einstieg in die Smartphone-Welt erfolgte mit einem iPhone. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, weshalb ich iOS bevorzuge. Ich denke, beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile, aber an iOS schätze ich, dass Hard- und Software zwar nicht perfekt, aber doch sehr gut aufeinander abgestimmt sind.

Viele Bemängeln die schlechte Möglichkeit ein iPhone zu individualisieren, ich habe frühe viel mit Jailbreaks und diverser Software rumprobiert und bin letztlich immer beim Original-OS gelandet.

Ich glaube es ist oft eine Frage was man gewöhnt ist.

Ich habe ein iPhone zu Hause rum liegen und nutze es nie. Wenn ich es doch mal einschalte und schon sehe, dass das Dreieck, der Kreis und das Viereck unten fehlen fühle ich mich gleich verloren.

Mit 51 will ich mich da einfach nicht mehr umstellen.

Finde aber, dass mein Andoide flüssig läuft und zugemüllt werde ich auch nicht. Ich treibe mich aber auch nicht auf solchen dubiosen halblegalen, wenn nicht illegalen Seiten rum.

Finde Ios auch besser

es gibt zu dem Thema nur persönliche Meinungen. Wenn man einen Fachmann fragen würde, würde er sagen, das beide Systeme miteinander gar nicht vergliechen werden können. Android ist ein relativ offenes System, ohne viele Updates aber standhaft, wobei iOS ein System ist bei dem sehr auf Sicherheit der Software selber geachtet wird. Android ist geeignet für Leute die kreativ sind etc und iOS eher für Leute die ohne viel Arbeit, viel und stabile Leistung wollen

Persöhnlich bevorzuge ich aber iOS. Ein stabiles System ohne Abstürze und dazu auch noch sicher durch viele Softwareupdates etc

Nee Android ist besser

Also das mit dem zugemüllt werden hat man wohl nur bei Samsung Geräten?! Ich habe 0% Werbung auf meinem Handy, kann alle Apps deinstallieren (selbst Google Play etc.) und habe durch Systeminterne Adblocker keinerlei Werbung. Das führt dazu das mein Datenvolumen nur halb so schnell verbraucht ist. Zudem hatte ich noch nie, aber wirklich NIE einen Ruckler auf diesem Gerät und Android läuft super super flüssig. Außerdem habe ich dank Custom OS Kompatibilität theoretisch unendlich langen Support für die neuste Android Version, wovon man bei IOS nur träumen mag. Ich benutze ein OnePlus 5T 128 GB und werde mir wohl niemals ein iPhone kaufen. IOS mag flüssig laufen und gut funktionieren, aber alleine wenn ich bedenke YouTube Vanced aufgeben zu müssen, wäre es mir das schon nichtmehr Wert. Auch all die Vorteile die man durch ein gerootetes Gerät sonst noch hat sind einfach zu geil. IOS ist schlichtweg keine Option für mich, daher finde ich Android bei weitem besser.

Wenn du schon mit einem costum argumentiert dann zieh Jailbreak in Betracht

0
@NurDichA

Ja da haste das problem das du es erstmal soweit bringen musst

0
@NurDichA

Trotzdem nicht das Gleiche. Die Community von Android ist einfach viel größer im Bereich der gemoddeten Apps. Und all die geilen Apps die ich über Jahre entdeckt habe, gibt es für IOS nunmal nicht. Aber verzichten kann ich nicht mehr auf die.

0

Es kommt keine Werbung. Das ist ja auch Blödsinn. Glaube der Fragesteller hat nie Android genutzt.

Klar, wenn man unseriöse Apps außerhalb des stores entgegen jeder Warnungen installiert kann das passieren. Aber da kann ja Android nix für.

Und jede ungewollte App kann man deinstallieren ohne eine custom rom oder ähnliches. Dafür gibt es Apps wie package disabler.

1
@DomDelux

Naja ohne root Rechte wirst du manche nervigen System Apps oft nicht so einfach los.

0
@Stingraylp

Bei meinem S9 Plus ohne Probleme. Alles was ich nicht wollte weg.

0
@DomDelux

Ohne root Rechte?! Würde mich wundern, wie hast du das denn angestellt?

0
@DomDelux

Löscht der die Apps dann auch wirklich, oder deaktiviert sie nur?

0
@Nyaruko

Kostet die mittlerweile? Früher auf jeden fall definitiv nein. Ich kaufe generell keine apps.

0

Was möchtest Du wissen?