iOS oder Android?

8 Antworten

Das musst du wissen, für was du dich entscheidest. Meiner Meinung nach ist Android "leichter zu bedienen". IOS ist dafür schneller in Sachen Leistung, ist somit auch teurer. Aktuelle highend Androids bekommst du schon mit ca 250 €, wie z.b. HUAWEI, oder LG, oder HTC.

das stimmt in gewisser weise schon, denn Apple baut ihre eigene Software geschlossen, so dass sie immer schnell und vorallem zuverlässig funktioniert. Nachteil ist, dass Profi Anwender sich durch die Beschränkungen eingeschränkt fühlen können.

Android ist da offener, dafür aber auch anfälliger für Performanceverlust.

Im Endeffekt ist es aber Geschmacksache welches Betriebssystem man benutzen möchte. 

IOS ist stabiler, läuft flüssiger und ist viel weniger anfällig für Viren oder generell Softwaretechnische Probleme.

ABER es ist sehr eingeschränkt im Vergleich zu Android.

Natürlich kann es bei Android vorkommen das es mal ruckelt oder hängt aber das kann auch am Smartphone liegen. Bei Samsung ist das Problem aber bekannt wegen der TouchWiz UI. 

Ich habe z.B 3 Jahre lang ein LG G2 benutzt und es läuft jetzt immer noch ohne Probleme. Aktuell bin ich auf ein Huawei P9 Lite umgestiegen und es läuft ebenfalls ohne Probleme seit mehr als 3 Monaten.

Also es kommt immer darauf an was man bei einem Smartphone braucht. 

Willst du viel Freiheit und würdest vieles gerne personalisieren dann ist Android besser.

Wenn du aber nicht viele Funktionen brauchst und dir die Eingeschränkten Optionen keine Probleme bereiten ist IOS auch ausreichend.

Bedenke aber den Preis. Für ein neues IPhone zahlst du heute nicht weniger als 300 Euro. Das billigste ist das IPhone 5S. Das teuerste kostet aktuell fast 1200 Euro.

Ein gutes Android Smartphone bekommst du schon für unter 100 Euro wie z.B das Motorola Moto E 2nd. Gen. . Falls du ein Smartphone mit stabiler Oberfläche willst dann schau dir mal HTC, Huawei, Motorola (bzw jetzt Lenovo) und Sony an.

ich benutze beides gerne.
iOS:
-einfachere Bedinung
-nachvollziehbarer system aufbau
-die apps sind schöner und besser programiert
-bekommt länger aktuelle updates.
das iphone 4s bekam 5 Jahre lang updates für ein aktuelles iOS

Android:
-offenes system, also apps aus dem internet lassen sich einfach installieren.
-man kann das system desing anpassen
ist aber komplizierter zu bedienen.

ich finde iOS besser aber das muss jeder selbst wissen.

Danke! Ich habe selber eine Frage dazu gestellt, aber deine Antwort hat mir am besten weitergeholfen!

0

Ich würde her sage es liegt definitiv an Samsungs Android. Samsung versaut sein Android einfach nur mit Touchwiz welches das System zumüllt so das die Geräte nach kurzer Zeit nur noch rumstocken und sich als neu starten etc.

Andere Hersteller wie Sony oder LG oder Huawei machen das schon besser. Deren Android läuft auch nach einer Zeit noch anständig schnell. Habe mein Z2 seit Relase und hatte noch keine Probleme. Gut, außer der blöden Klappe für den Micro USB-Port und der Größe aber naja.

Die meisten denken doch bei Handys nur an Samsung und an Apple. Kleinere Hersteller wie Huawei oder Oneplus haben es deswegen besonders schwer. Ich erlebe es oft das einfach gesagt wird das diese schlecht sind, obwohl sie deutlich besser als die Samsung Modelle sind.

 Außerdem explodieren die Geräte von denen meistens nicht [HA!, nimm das Samsung] und haben ein Klinkenstecker [HA!, nimm das Apple].

Schaut man sich mal den Chinesischen Markt an, da ist Huawei mit am besten. Und Xiaomi, was das mit den größten Anteil hat, und das nicht ohne Grund, ist hier fast gar nicht bekannt. Sowie Oppo.

Würde dir empfehlen, wenn du dir kein IPhone kaufen möchtest, das du dich mal in Richtung Sony, LG und Huawei umsiehst.

#MfG

Ein Glück gibt es noch Leute die mehr Android-Smartphone-Hersteller kennen außer Samsung. Auch ich bin der Meinung das Samsung das schlechteste Beispiel für Android-Smartphones ist.

0

Was möchtest Du wissen?