IONIC-Zip in kommerzieller Anwendung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du darfst die DLL benutzen, jedoch ist die zugehörige Lizenz dem Lizenzvertrag der umgebenden Software hinzuzufügen. Du darfst dabei nicht die Rechte dritter oder die Rechte der Firma MS verletzen, z.B. durch unauthorisierte Nennung von Urhebern oder Marken. Es muss klar sein, dass die neue Software lizensierte Bestandteile enthält.

Vorsicht: machmal stimmt man dabei beiläufig zu, die Rechte am eigenen Werk an dritte abzutreten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fichtenwalder
15.10.2011, 02:18

Ok, das klingt erstmal sehr positiv :)

Demzufolge muss ich in den Lizenzbedingungen, die der Anwender während der Installation absegnet noch die Lizenzbedingungen der MPL anfügen.

Würde es auch genügen, wenn ich die MPL Ausdrucke und in den Lizenzbedingungen des Programms nur auf den Ausdruck verweise?

0

Was möchtest Du wissen?