Ionenschreibweise - HILFE!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Begriff Proton = H+

Eine Säure kann einprotonig, zwiprotonig oder dreiprotonig sein, jenachdem wieviel abspaltbare Protonen sie hat.

Jetzt schaust du dir deine Formeln an, überlegst welche Ionen du hast und wiehäufig die H+- Teichen da sind.

Wo sind in der Aufgabe die Protronen? Also woher weiß ich wie viele es sind ?

0
@RonjaPfuiii

Proton ist das H+, ein Ion. Thedrex hat die erste Säure dir schon zerlegt, versuch die zweite mal alleine.

0

Eine Säure kann einprotonig, zwiprotonig oder dreiprotonig sein, jenachdem wieviel abspaltbare Protonen sie hat.

Der erste Halbsatz soll eine abgeschlossene Aufzählung sein? Die wäre falsch, da der zweite Halbsatz korrekt ist. Beispiel für eine praktisch äußerst relevante vierprotonige Säure ist die Ethylendiammintetraethansäure (EDTA).

0

Mit der "Ionenschreibweise" ist wahrscheinlich gemeint in welche Ionen die jeweilige Säure in Wasser Dissoziiert. Bei 1. (Salpetersäure) Wäre das 1H(+) und 1 NO3(-) also ist die Säure einprotonig. Bei 2. Funktioniert das ganze genau so :)

Ionenschreibweise: Du sollst die Dissoziation der Säure in dieser darstellen: HNO₃ + H₂O ⇆ H₃O⁺ + NO₃⁻. Mehr Protonen kann diese Säure (Salpetersäure) nicht auf die Base (Wasser) übertragen. Nun mach das mal für Phosphorsäure.

Was möchtest Du wissen?