Ionenbindung - wie funktioniert das?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist simpel zu erklären. Du hättest auch genau so gut mal das gute Google nutzen können, da steht alles super erklärt, aber ich will mal nicht so sein ;)

Also Ionenbindungen sind sehr starke Bindungen. Du hast komplette Ladungen, die sich anziehen. Ein Ion ist ein positiv (+) bzeiheungsweise negativ(-) geladenes Atom oder Molekül. Das einfachste Beispiel ist Kochsalz. Kochsalz besteht nur aus Natrium und Chlor. Zusammen wird es Natriumchlorid genannt. Dabei ist das Na+ geladen und das Cl-. Diese Ladungen ziehen sich gegenseitig an, sogar sehr stark. Diese starke Bindung ist eben so mächtig, dass sie auch zu der Kristallform führt.

Hier nochmal der Link zu Wikipedia, da ist das auch grafisch sehr schön dargestellt: http://de.wikipedia.org/wiki/Natriumchlorid

Was möchtest Du wissen?