Ionen bei Radioaktiven Stoffen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein! Nehmen wir Uran, also Uran-235, das hat im Kern 92 Protonen und 143 Neutronen.  In der Hülle hat es dann auch nur 92 Elektronen. Nach einem Alpha Zerfall hat es dann 90 Protonen und und 141 Elektronen. Der Kern zerfällt zu Thorium-231 Das hat dann zwar erst mal 2 Eleltronen in der Atomhülle mehr aber die zwei Elektronen werden auch rasch wieder freigesetzt. 

Das Thorium-231 zerfällt dann sehr rasch weiter (HWZ 25,5 Std) zu Protactinium-231 (Beta Zerfall). Die Zerfallsprodukte zerfallen dann immer weiter bis hin zum Blei Pb-207, das dann stabil ist. (natürliche Uran-Actinium-Zerfallsreihe) 

16

Aber solange die Elektronen zu viel sind ist es ein Ion oder? Und wie werden die Elektronen dann abgegeben?

0
31
@mcmodderHD

Beim radioaktiven Zerfall betrachtet man eigentlich immer nur den Atomkern, und nicht die Atomhülle. Als Atom sind die Zerfallprodukte zwar positiv oder negativ geladen, also Ionen. Das gleicht sich aber sehr schnell aus, weil Elektronen abgegeben oder eingefangen werden. Aber wir reden da immer vom Zerfall des Atomkerns und nicht vom Zerfall des Atoms.

0

Stoffe, die ionisierende Strahlung aussenden sind radioaktive Stoffe. An der ionisierenden Wirkung sind auch die "überschüssigen" Elektronen beteiligt.

Die Zerfallsgleichungen für den Spontanzerfall eines radioaktiven Nuklides berücksichtigen aber nur die Zerfallsprodukte, die der Atomkern ausgesendet.

Gruß, H.


16

Also wird nicht nur ein Heliumkern sondern das gesamte Heliumatom emmitiert?

0
36
@mcmodderHD

Emittiert wird ein Heliumkern und dieser ist zweifach positiv geladen, besitzt folglich keine Atomhülle und ist ein Ion. Deshalb wird Alphastrahlung im Magnetfeld in die gleiche Richtung abgelenkt wie Positronen.

0

Ja das entstehende Atom ist ein Ion, wenn es durch den Zerfall zu viele oder zu wenige Elektronen hat. Atome bei denen Neutronen fehlen oder zu viel sind heißen Isotope, aber ich glaube die entstehen nicht bei radioaktiven Zerfall.

Was möchtest Du wissen?