Iodometrie?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich verstehe deine Frage überhaupt nicht.

Um Salzsäure "einzustellen", titiert man mit Basen, bis der pH neutral ist.
Und Jodid/Jodat gehören m.W. nicht zu den geeigneten pH-Indikatoren.

Mit der Jodometrie bestimmt man ein Reduktions- bzw. Oxidationsvermögen, und m.W. ist auch da kein Jodat beteiligt.

Was du da als Reaktion hast, ist eine ganz simple Komproprotionierung.

Da ist deine Gleichung hinsichtlich der Redox-Partner Jodid, Jodat und Jod richtig.
Der Rest eher eine "Wundersame Protonenvernichtung" - aber eigentich musst du aus den Hydroxid nur Wasser machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liveforfashion
25.07.2016, 12:04

hm....Das war alles schon gegeben...das hatte ich mich auch schon gefragt...solltest du das mit der Äquivalentzahl wissen....könntest du mir das konkreter erklären.....ich brauche da etwas länger, um das zu behirnen...

0

Was möchtest Du wissen?