Iod-stärke Reaktion mit iod-kaliumiodid-lösung

1 Antwort

Erst war es schwarz & später färbte es sich gelb.

Dann war wohl die Stärke verschwunden. Wohin? Schau Dir mal den Aufbau der Stärke an, wahrscheinlich habt Ihr dazu auch was im Unterricht gelernt. Durch saures Kochen wird die Stärke zerlegt.

P.S.: Du solltest versuchen, einen Versuch so zu beschreiben, dass der Leser nicht dabei raten muss, was Du gemacht hast - auch das ist Gegenstand des Chemieunterrichts. Die Zugabe von Iod fehlt völlig in der Beschreibung, und dass das, was sich "später gelb" färbte, nicht die zu Anfang entnommene Probe ist, sondern eine später entnommene, kann auch nur erahnen, wer den Versuch bereits kennt.

hier die Aufgabenstellung: Löse 0,5g Stärke in 50ml wasser durch aufkochen. Gib zu der abgekühlten Lösung in einem erlenmayerkolben 5 ml verdünnte salzsäure hinzu und erhitze zum sieden. entnimm alle 5 min. mit einer Pipette eine Probe und gib zu dieser nach dem Abkühlen einen Tropfen Iod-Kaliumiodid-Lösung hinzu. Wenn die Iod-Stärke-Reaktion negativ ausfällt(Gelbfärbung), neutralisiere die Reaktionslösung im Kolben mit festem Natriumhydrogencarbonat, bis es nicht mehr schäumt. Da sind ja 2 Vorgänge die ich chemisch garnicht verstehe..

0
@Janno96

Danke, wäre aber nicht nötig gewesen. Ich hatte den Versuch schon verstanden, und Du hast durch das Abtippen der Aufgabe auch nicht geübt, wie man eine Versuchsbeschreibung verfasst.

Was verstehst Du denn nicht? Die Iod-Stärke-Reaktion dient dem Nachweis von Stärke, und wenn sie negativ ausfällt, kann man daraus schließen, dass keine Stärke da ist.

Natriumhydrogencarbonat reagiert mit Salzsäure zu Natriumchlorid (solltest Du bereits kennen) und Kohlensäure, letztere zerfällt fast vollständig zu Wasser und gasförmigem CO2, welches das Schäumen verursacht. Wenn alle Salzsäure aufgebraucht ist, führt weitere Zugabe von NaHCO3 zu keinem weiteren Schäumen mehr.

0

Was möchtest Du wissen?