inzucht bei uneren hunden kaum vermeidbar! hilfe!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mein erster Rüde hat randaliert wenn er nicht zu einer läufigen Hündin konnte. Das bedeutet Stress fürs Tier und seine Menschen. Räumlich hatten wir zur Hausbauzeit ein Problem, deshalb musste er in eine Pension.

Frag doch mal rum, Hundehalter kennen sich doch untereinander ob ihr einen von beiden gut unterbringen könnt. Dann gibt es vllt. noch Verwandte od. Freunde, die aus dieser Zwickmühle helfen.

Lasst ihr sie zusammen, wird die Hündin ständig bis zu ihrer Standpase bedrängt werden. Gemütlich ist das nicht. Beide können bei diesem Stress ernsthaft krank werden.

Sollte gar kein Weg zur Trennung möglich sein, dann wird "es" passieren. Sehr verantwortungslos! Dann aber zum TA Situation schildern und wegspritzen lassen.

Sind beide Hunde noch nie an der Inzucht beteiligt gewesen (Vorfahren), dann ist das Risiko beim Inzest geringer. Wurde früher bei Züchtern angewendet, heute aus gutem Grund nicht erlaubt. Bis zu einem bestimmten Koeffizienten verpaaren auch Züchter. http://www.deki-la-chenga.de/info/zuechter/inzucht.htm Inzucht ist nicht mit Inzest gleichzusetzen.

unsere hündin wird nicht bedrängt, sie drängt eher den rüden : )

ok ja, ist die beste möglichkeit, einen einfach bei verwandten/freunden unterzubringen aber wen? die hündin? nein, niemand möchte eine läufige hündin aufnehmen, was ja auch eine zumutung ist. aber den rüden? auch nein, schließlich ist es nicht unser hund, wir können die verantwortung die wir für ihn zu übernehmen versprochen haben, doch nicht einfach an jmd anderen weitergeben . das ist absolut unzuverlässig und kommt nicht in frage.

0

Hi zunächst mal mein Beileid. Das werden die anstrengensten Wochen sein die ihr erlebt. Da ihr ja offensichtlich schon Hunde vermehrt habt, frage ich mich warum immer noch kein Wissen über sowas vorhanden ist?? Die Hündin hat ja Stehtage, das heißt nicht die ganze Läufigkeit kann sie gedeckt werden. Was ihr den beiden Hunden damit antut, scheint ihr auch nicht so ganz zu wissen, das ist eine Qual für den Rüden eine läufige Hündin vor der Nase zu haben. Umgekehrt genauso, selbst wenn er sie nicht deckt, wird sie mit Sicherheit zumindestens Scheinträchtig. Tut euch und den Hunden bitte ein Gefallen und sorgt dafür das der Rüde in den 3 Wochen woanders unterkommt und sei es eine Tierpension. Teilt das den Halter mit das es bei euch nicht geht. Sonst wirds zur Qual für alle Beteiligten. Erstens werdet ihr wahrscheinlich in der Läufigkeit kein Auge zu machen, da wenn ihr sie trennt, der Rüde alles in seiner Macht stehende versuchen wird zur Hündin zu kommen, soll hheißen Bellen, Jaulen und Wände/ Türen zerkratzen. So lange er da ist, zieht eurer Hündin die Schutzhose an, ist zwar eher dafür gedacht das nicht überall das Blut verteilt wird, aber hält den Rüden immerhin ein paar Minuten ab sie zu decken, so das ihr noch Zeit habt zu reagieren. Da sie schon 7 Jahre alt ist, ist sie zu alt für eine Trächtigkeit,, also gillt es das zu vermeiden, auch Inzucht ist nicht begrüßenswert, auch wenn es in der Historie vieler Rassen eine große Rolle gespielt hat. Es gibt die Spritze für danach, falls es zu einen einmaligen Ausrutscher kommt. Aber in erster Linie müßt ihr die beiden wirklich trennen.

Die Hunde müssen räumlich getrennt werden um eine Bedeckung zu vermeiden. Inzucht ist insofern so schlimm, dass die Welpen mißgebildet und unterentwickelt sein werden. Wenn es Euch nicht möglich ist die Hunde getrennt zu halten, solltet Ihr einen der Hunde solange in eine Tierpension geben oder eine private Pflegestelle suchen!

hm ok, wird wohl anders nicht gehen.... kann man noch zus.spazieren gehen?(vbeide hunde frei) oder ist das auch schon riskant?

0
@dasErdkundebuch

Nutzt die Zeit besser eine Pflegestelle für einen der Hunde zu suchen. Zur Zeit ist Ferienzeit und die meisten Pensionen sind ausgebucht!

3
@dogmama

wer soll das zahlen ? geld fällt leider nicht vom himmel, hier schon gar nicht D:

0
@dasErdkundebuch

na Ihr natürlich!! ihr habts ja auch verbockt!! Man weiß doch wann seine Hündin läufig wird!!! Dann hättet Ihr den Rüden zu dieser Zeit nicht aufnehmen dürfen. Aber jetzt rumjammern....Leute gibts....

11
@dogmama

sie hätte ja eben schon anfang juli läufig werden sollen! und es war jetzt 7 jahre super-regelmäßig, und dann ein mal nicht, und zwar genau jetzt......so ein scheeiß

0

Hund blutet wegen Läufigkeit

Hallo meine Beagle Hündin 7jahre alt ist läufig und jault beim pinkeln und macht off in die Wohnung also mehr Blut als orin bitte tipps

...zur Frage

Unsere Hündin ist schon wieder läufig

Unsere Hündin ist mittlerweile schon 12,5 Jahre alt und bestimmt 4-5 mal im Jahr läufig. Das kann doch nicht normal sein. Die Rüden in der Nachbarschaft spielen regelmäßig verrückt. Der Hund (Cairn-Terrier) ist sonst vollkommen gesund. Kann man gegen die Läufigkeit gar nix tun ?? Wir wollen sie in dem Alter nicht noch operieren lassen.

...zur Frage

läufigkeit bei einer hündin - wie lange dürfen sich die hunde nicht sehen?

hallo ihr lieben! da ich mich leider gar nicht mit hündinnen und deren läufigkeit  beschäftigt habe, weiß ich nicht wie lange ich NACH der läufigkeit vorsichtig sein soll und da mein hund bei jedem lebewesen was er sehr gern hat anfängt zu fiepen/jaulen, kann ich das nicht zwischen dem ''freude-fiepen'' und ''g.eilheits-fiepen'' unterscheiden!
die hündin von neben an ist seit knapp 2 wochen nicht mehr läufig, also wie lange muss ich noch aufpassen? sie haben sich jetzt ungefähr 2-3 monate nicht mehr gesehen und wenn er sie sieht flippt er vollkommen aus, er will natürlich spielen und es bricht mir das herz einfach weiter zu gehen! (vllt. kenn ihr das..)

und ich habe noch eine frage! es gibt hier noch eine hündin (von vielen!) die vor fast einem halben jahr!!! läufig war und die rüden sind immer noch verrückt nach ihr! ich weiß das hündinnen einen speziellen geruch haben, aber so stark? eine nachbarin von mir sagte das ihre gebährmutter sich nicht richtig geschlossen hat und es deswegen sein kann das rüden bei ihr immer noch so anspringen, kann das sein? wenn ja, was soll ich der halterin der hündin empfehlen?

wäre sehr lieb wenn ihr mir beide fragen beantworten könnt!
vielen dank! :-)

...zur Frage

Läufigkeit bei Hündin - ungewöhnlich?

Hallo, Unsere 5 jährige Englische Bulldogge ist zur Zeit läufig. Nun blutet sie aber schon seit 2 Wochen durchgängig. Heute schied sie auch braun gefärbte Blutklumpen aus. Das erscheint mir zum Ende der Läufigkeit hin ungewöhnlich - auch die Länge der Blutung. Wie haben sie erst einige Monate, daher haben wir keinen Vergleich. Handelt es sich um normale abgestoßene Schleimhautreste der Gebärmutter? Vielen Dank

...zur Frage

Inzucht bei Kaninchen- ist das schlimm?

unsere zwei Kaninchen, die Geschwister sind (männl, unkastriert und weiblich), waren aus Versehen 1 h lang zusammen, wobei er sie besprungen hat. Nun ist meine Frage, ob diese Art von Inzucht bei Kaninchen schlimm ist, oder ob das nichts ausmacht.

...zur Frage

hündin und ihre erste läufigkeit!

Ich habe eine 6 monate alte malteser hündin der wir wollen sie steriliesieren lassen und und der tierarzt meinte wir sollen die erste läufigkeit abwarten! Haben sich eure hunde nach der ersten läufigkeit verändert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?