Inzucht bei Zwergkaninchen?

1 Antwort

Hi,

ja, leider sehr verantwortungslos. Warum ist der Rammler nicht bereits kastriert? Und diese Gitter an Gitter Methode ist sehr riskant, nicht nur, dass sie sich dadurch beißen können, nein, Kaninchen sind was das Rammeln angeht auch sehr kreativ. Jetzt, wenn er erst nach der 12. Lebenswoche kastriert wird, muss er danach weiterhin 6 Wochen in Einzelhaft bleiben, hättest du ihn mit einer Frühkastration ersparen können.

Die Damen werden meistens etwas später Geschlechtsreif, mit Glück, hattest du Glück in Unglück und sie wird es noch nicht gewesen sein.

Falls Babys raus kommen, ist Inzucht jetzt nicht so dramatisch, mit Glück werden sie ganz normale Babys. Das liegt immer an der Genetik etc.

Du nennst die Person, von wo du beide hast, Züchter, richtige Züchter mit Papiere, etc? Ich denke nicht, also eher Vermehrer. Da kann es durchaus sein, dass es zu Komplikationen kommen kann, bei Mutter und Babys.

Und was du nun machen sollst, nichts. Du musst einfach abwarten. Lass den Rammler kastrieren und warte ab. Da er nicht mehr frühkastriert wird, muss er wie gesagt, danach sowieso noch 6 Wochen getrennt bleiben. ABER BITTE RICHTIG!! D.H. räumlich!

Wenn sie trächtig ist, wirst du es bald merken. Dann ist es ratsam, sich ein Tierarzt dazu zu holen. Es kann wie gesagt, zu Komplikationen kommen. Aber sie kann auch einfach gar nicht trächtig sein, ich hoffe es für euch ;-) 

0

Er ist noch nicht kastriert weil mein Tierarzt es mir so empfohlen hat und auch erst mit 4 Monaten selbst kastriert. Das mit dem beißen war für mich nie ein Problem da die beiden sich immer Super verstanden haben und zur Not sich hätten aus dem weg gehen können, genug platz ist vorhanden..
Züchter mit Papieren sind es nicht, aber Vermehrer würde ich es nicht nennen. Die Eltern durfte man sich ansehen und die waren kerngesund. Kann ich zwar jetzt so gut nicht beurteilen aber Zähne etc. war alles O.k.. Das mit dem 6 Wochen ist mir bewusst, nur hat mein Tierarzt mir es halt so erklärt das es mit 4 Monaten sehr viel sicherer für den kleinen ist, mehr Gewicht etc.

Das Gitter ist im übrigen nicht durchnagbar.. Ich habe keinen Kaninchen - oder Vogeldraht benutzt sondern soliden Zaun Gitter 8 (wie auch immer das jetzt heißt).. Jedenfalls nicht durchzunagen!

Für den Tipp mit der räumlichen Trennung, o.k. Lässt sich problemlos einrichten. Nebeneinander stehen die beiden jetzt so oder so nicht mehr...

Danke für die Antwort, ich werde einfach hoffen. Mehr kann ich im Moment wahrscheinlich eh nicht tun.

0
@BunnyInTheMoon

In Zukunft, wende dich bitte eher an Tierschutz oder Tierheimen, auch dort sitzen Jungtiere, die auf ein Zuhause warten.

Das spricht schon mal nicht für deinen Tierarzt, Frühkastrationen sind die bessere Lösung, als 6 weitere Wochen in Einzelhaft und der Eingriff ist Pillepalle. Wenn ich schon dabei bin, einen erfahrenen Kaninchentierarzt zu finden ist schwierig und damit solltest du dich schon mal jetzt auseinander setzen.

Gitter an Gitter ist dennoch NICHT empfehlenswert. In den nächsten 6 Wochen werden sie sich weiterhin riechen und ggf. sehen. Mit Pech, stauen sie Aggressionen, weil sie ihre Rangordnung nicht austragen können. Das könnte dann beim aufeinander treffen Probleme bereiten und die eigentliche Zusammenführung erschweren.

1
@dasdasd432324

Oh okay, Dankeschön! Daran habe ich gar nicht gedacht. Das mit dem Tierarzt hatte mich zuerst auch gewundert, hat aber zuerst auch alles ziemlich logisch auf mich gewirkt. Einen neuen Tierarzt bin ich auch schon am suchen. Und keine sorge - ich habe nicht vor noch einmal zu einem Züchter Vermehrer oder sonst was zu gehen.

Jedenfalls danke nochmal für die Tipps - und die schelte.

1
@BunnyInTheMoon

Du, wir fangen alle klein an. Meine ersten Kaninchen kamen aus der Zoo Handlung, auch mein Bock wurde zu spät kastriert und bekamen beide schlechtes Futter, aber man lernt draus..  Ist alles halb so wild. Und viel Glück, dass sie nicht trächtig ist! 

Was ich dir noch ans Herz legen mag:

www.kaninchenwiese.de

0

Sollte man sich vor dem ersten ungeschützten Mal auf Krankheiten überprüfen?

Hallihallo, ich wollte mal fragen: Sollte man sich, bevor man das erste mal ungeschützten Sex hat, auf Krankheiten überprüfen lassen? Also ich meine, eigentlich merkt man das ja, wenn man eine Krankheit hat, oder? Ich weiß jetzt z.B. nicht, wie sich beispielsweise AIDS auswirkt, aber ich denke, das wüsste man eigentlich, oder? Oder gibt es Krankheiten, wie z.B. Herpes, deren Erreger man tragen kann ohne davon aktiv betroffen zu sein?

...zur Frage

Hallo ich wollte fragen ob Inzucht bei mäusen schlimm ist?

also ob sie dann krankheiten bekommen usw.

...zur Frage

werden zwergkaninchen schnell krank ( sind sie leicht anfällig für krankheiten )

oder sind sie sehr imun gegen krankheiten ? also werden nur selten krank ?? welche erfahruhngen habt ihr gemacht ??

...zur Frage

hasen verparrung vater und tochter zucht

hi,

ich hab mal eine frage zu meinen hasen, darf ich die tochter mit dem vater decken/verparren? gibt es vor nachteile?hab gehört das das ziemlich häufig gemacht wird.

danke

...zur Frage

Zwergkaninchen trächtig durch Inzucht

Hallo zusammen,

ich habe momentan ein großes, sehr belastendes, Problem.

Unsere, knapp 1 Jahr alte, Häsin hat vor 12 Wochen geworfen. Nun hat sie am Schluss nur noch, nach erfolgreicher Vermittlung der anderen Jungen, mit ihrem Sohn zusammen gelebt. Auf Rat des Tierarztes und auch auf Rat anderer WWW-Nutzer, sollte ich ihren Sohn erst ab der 12.Woche von ihr trennen, bis er kastriert ist. Und ich habe bei jeder Informationsquelle extra nochmal mehrmals nachgefragt, weil ich den jungen Rammler weder zu früh noch zu spät von der Mutter trennen wollte. Also habe ich den jungen Rammler am Ende der 11. Woche aus dem Gehege genommen und zum schon kastrierten Vater gesetzt. So und jetzt stellte ich erschreckend fast, dass unsere Häsin trächtig ist. Nest wird schon gebaut, es wird nur noch apathisch in der Ecke gelegen, das Geknurre geht auch wieder los, wie bei der letzten Trächtigkeit. Jetzt habe ich natürlich totale Angst um meine Häsin, genauso wie um die noch ungeborenen Jungen. Sie hat erst vor 12 Wochen geworfen und das Becken kann niemals wieder so fit sein bei so einem kleinen Tier. Dazu kommt das ich totale Angst habe, das die Jungen behindert sind oder schon bei der Geburt sterben.

Hat jemand schonmal Erfahrungen mit Inzucht machen müssen (was eigentlich niemand haben sollte!!)

Ich habe nie was davon gehört oder gesagt bekommen das es eine Geschlechtsfrühreife gibt. Also muss der junge Rammler ja schon mit 9-10 Wochen gedeckt haben.

Bin am verzweifeln momentan.

lg Gawdi

...zur Frage

Inzucht bei Kaninchen- ist das schlimm?

unsere zwei Kaninchen, die Geschwister sind (männl, unkastriert und weiblich), waren aus Versehen 1 h lang zusammen, wobei er sie besprungen hat. Nun ist meine Frage, ob diese Art von Inzucht bei Kaninchen schlimm ist, oder ob das nichts ausmacht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?