Inwieweit..sollte man seinem Partner..mit Geld aushelfen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie hoch wäre denn die Summe? Ich habe durchaus auch schon Geld verliehen, habe das aber schriftlich festgehalten mit Unterschrift beider Parteien und einen "Rückzahlungsplan" erstellt. So weiß jeder woran er ist und es bleiben keine Fragen mehr offen ob das Geld zurückzuzahlen ist oder nicht.

Nun...sie ist nun fast zum Anschlag im Dispo.......der geht bis 2000...

0
@Revolution78

Wenn du es dir leisten kannst ihr so viel Geld zu leihen und du ihr vertraust und ihr helfen willst, warum nicht? Aber, wie gesagt, haltet es schriftlich fest. Schenken würde ich es nicht, das führt zu Vorwürfen, wenn es mal kriselt....

0
@Beccs1975

Habe ihr schon mal 500 gegeben..und dafür ihre E Gitarre als Pfand genommen...habe zu ihr gesagt..wenn sie die 500 hat..soll sie sie mir auf einmal geben.....war leider nie der Fall..da sie eben aber wirklich nicht konnte....

0
@Revolution78

Wie gesagt, ohne Rückzahlungsplan würde ich es nicht machen. Du gehst ja auch für dein Geld arbeiten und lebst nicht über deine Verhältnisse. Außerdem ist es wirklich selten, auch wenn es vorkommt, dass man unverschuldet in eine finanzielle Notlage gerät. Da wird sie ihren Teil wahrscheinlich schon beigetragen haben und sie muss lernen mit dem zurecht zu kommen, was sie hat.

0
@Beccs1975

Ok..ich denke ich mache so ja auch schon vieles...fahre sie mal wo hin oder hole sie ab...usw....da kann ich mir jetzt ja auch nicht den Hals zuziehen..das bringt ja nichts.ein wenig kann man sich einbringen..denke ich..aber nicht über alle Maßen....nur so...was war denn der höchste Betrag den du mal verliehen hast?

0
@Beccs1975

Ok.Danke...das hat mir auf jeden Fall weitergeholfen..ich denke...das sollte auch ne Grenze für mich sein.

0

Auch unter Freunden würde ich für Ordnung sorgen und mir die Leihsumme quittieren lassen. Vielleicht auch noch eine Regelung unterschreiben lassen, ab wann und bis zu welchem Datum die Summe fällig ist. Das ist wichtig, wenn aus irgendeinem Grund die Freundschaft nicht mehr so eng sein sollte...

siehe unten..... ;-)

0

Ich würde es wie bei der ArGe handhaben, die geben einen zinslosen Kredit, den man auch in kleinen Raten abbezahlen kann und fertig. Wenn es etwas gesundheitlich Notwendiges wäre wie z. B. eine dringend benötigte Brille oder so würde ich sie dem Partner so geben

Was möchtest Du wissen?