inwieweit werden wir überwacht, was sollte man nicht tun?

5 Antworten

Es wird alles überwacht jedes elektronische Gerät das netzwerkfähig ist oder gemacht werden kann (Pockemon GO, Kameras innen und außen, Alexa & co etc.

alles kann überwacht werden und wird mit Sicherheit auch schon überwacht ohne unser Wissen oder Einverständnis. Es sind schon Software und Hardwaretechnische Vorkehrungen getroffen dass alles so hinauslaufen soll. Die komplette Welt vernetzt und Möglichkeiten die verhindern, dass das ganze komplett unentdeckt bleibt nicht mal Sicherheitssoftware oder Hardware könnte dies aufdecken weil das ganze abgekartet ist dafür bekommen die Entwickler dann auch einen Schweigeobulus.

Wenn du z.B. Alexa oder Google oder ähnliches bei dir zu hause vernetzt hast kannst du nicht mal einen Furtz lassen, ohne dass das das Überwachungssystem das nicht aufzeichnet wenn es die obersten interessiert und darauf läuft das ganze in Zukunft auch hinaus totale Überwachung auf dem ganzen Planeten und wenn du meinst das ist schlimm?...dann warte noch mal 10 - 20 Jahre ab. Deine Bank und du können nicht einmal heute mehr garantieren oder verhindern, dass z.B. das Finanzamt deine Kontobewegungen abruft das geht ganz nebenbei und keiner merkts. Irgendwann läuft das so, dass man einfach dein Konto dichtmacht wenn man den Verdacht hat, dass du in irgendwas illegales verwickelt bist ohne dass du oder deine Bank weiß was überhaupt los ist. Es gibt Menschen in der Politik die alles über dich wissen z.B. wann du was einkaufst, was du isst, wann du ins Bett gehst, wann zur Arbeit gehst, selbst wenn du blau machst einfach alles. Also die Digitalisierung ist in diesem Fall Erleichterung und Fluch zugleich man sollte sich also ganz genau überlegen wie weit man das in sein Privatleben eindringen lässt auch wenn es von außerhalb heißt, dass man dann nicht fortschrittlich ist. Du verkaufst dadurch deine persönliche Freiheit.

Go*gle überwacht und sammelt schon seit jahren was du suchst und was du im internet einträgst.

Facebo*k ist auch nicht besser. Alles zusammen gibt es eine ordentliche datensammlung und wenn du irgendwas illegales machst und tust und zu terroranschlägen aufrufst dann könnte man dich überall finden da die wissen zu welchere zeit du dich wo aufhälst.

Wenn du aber nur normal surfst und mit deinen freunden schreibst dann wird dich bestimmt keiner ständig überwachen und alles kontrollieren was du machst.

Aber ist eigentlich regelmäßig so das gesagt wird das eine firma einen ausspioniert und man zu einem gläsernen menschen wird.

Vor einigen jahren war es mit Payback punkten und ähnlichem da die firmen dadurch wissen was man sich wann kauft und in welchen mengen. Sobald man die karte vorlegt kann man den einkauf zu dieser Person zuordnen. Gleiches gilt für andere Kunden oder Rabattkarten.

Danach die sache mit den Datensammlern von Go*gle und anderen firmen und jetzt das ausspionieren der NSA.

Solange man da keine höchst illegalen sachen macht sollte man sich keine extrem großen sorgen machen.

Und die leute die wirklich böses machen werden größtenteils wissen wie sie sich schützen und alle ihre spuren verschleiern.

Wenn man aber selber nicht ausspioniert und überwacht werden will dann könnte man sich einen VPN suchen. Da wird es schwieriger nachzuverfolgen wer jetzt welche daten anfordert.

Nur vielleicht macht man sich durch das verschleiern einfach nur noch auffälliger weil man dann ja was zu verbergen hat.

Vollkommen! Deine Telefongespräche, Facebookchats, Google-suchverläufe etc etc [.....]

Denn es werden nicht nur die Daten direkt von Firmen abgespeichert & verwertet sondern auch der gesamte Internetverkehr!

Deswegen ist es ja so wichtig dass wir das verhindern. Die NSA baut gerade einen Datencenter in Utah (en.wikipedia.org/wiki/UtahDataCenter) der genug Speicherkapazität hat um 1TeraByte an Daten für jeden Mensch dieser Erde zu speichern.

Außer die Piraten zu wählen uÄ sollte man auch möglichst viel Verschlüsselung verwenden da dies dann zumindest teilweise für die NSA unzugänglich ist. Wenn jeder in Deutschland PGP verwenden würde wäre es möglich zumindest alle Emails und chats verschlüsselt ablaufen zu lassen.

Verwende möglichst viel dieser Seite: http://prism-break.org/

Auch auf cryptoparty.in/brief gibt es schöne & einfache Anleitungen.

PRISM - (Internet, Überwachung)

Ist "TOR" legal oder illegal?

Ich frage dies weil es wegen dem ganzen TORproject dark web gibt. Also es wird immer Sachen im Internet geben was da nicht sein sollte. Zb wie so was wie GegenHund und andere kranke Internetseiten. Aber dank TOR kann sich jeder.. einfach JEDER eine Seite erstellen mit allem und keiner kann die finden. Wieso wird TOR nicht geschlossen ?

Für mich ist TOR illegal, wenn man nichts schlimmes macht wieso will man eine Anonyme Internetseite machen wo man KEINEN verfolgen kann ?

...zur Frage

Darknet oder wegwerf-Gerät?

Was ist sicherer ?
Wenn ich ins darknet gehe und dort mein Unwesen treibe oder wenn ich mich mit einem Wegwerf-Gerät ins öffentliches Netzwerk eines Caffees gehe, da mein unwesen treibe und es dann wegwerfe (zur annahme dass mich keiner sieht) ?

...zur Frage

E-Mailkonto legal ohne Angabe von Daten erstellen?

Meine Mutter möchte gern bloggen, aber sie möchte das anonym tun, da sie über ihren Alltag etc. bloggen möchte und nicht möchte, dass alle Nachbarn, Bekannten etc. sie gleich wiedererkennen können.

Ich habe wohl länger keine E-Mailadresse mehr erstellt, denn bei yahoo wurde gleich mal die Telefonnummer abgefragt (Pflichtfach) und bei fast allen anderen Diensten muss man Namen, Adresse usw. angeben.

Nun haben die meisten, die ich kenne, doch eine seriöse Adresse mit ihrem echten Namen und ein oder ein paar Adressen für Foren, Chats usw. Geht das heute nicht mehr ohne weiteres?

Ich wollte ihr eben ein Konto erstellen, und lese dann die Info, dass bei regelmäßigem Einloggen die IP-Adresse und somit Name, Adresse usw. herausgefunden werden können (vom Provider). Okay. Aber bedeutet das auch, dass ich keine E-Mailadresse erstellen kann oder sollte in Deutschland, ohne meinen echten Namen, meine Adresse und Telefonnummer anzugeben?! Stört das keinen?

Meine Mutter würde über ihren Alltag bloggen, also was sie macht (mit Fotos, nicht von ihr). Wenn nach einiger Zeit Leser sie erkennen, wäre ihr das egal, aber das Gefühl sich sofort "nackt" ins Internet zu stellen macht ihr große Angst, insbesondere die potentielle Angabe der Adresse (Hacker, Angst vor Einbrüchen oder so).

Kurz gesagt:

Kann man noch anonym oder mit ausgedachten Daten Mailkontos erstellen? Ist das dann illegal? Was machen Leute, die chatten oder sich sonstwo anmelden wollen, wo sie nicht sofort erkannte werden möchten (z.B. für intime Fragen bzgl. Sex, Krankheiten oder so oder eben bei der Diskussion heikler Themen oder beim Blog über eher Persönliches etc.)? Meldet sich heute wirklich jeder mit Klarnamen und allen Daten für ein E-Mailkonto an und gibt diese ggf. sogar freiwillig im Netz noch weiter? (Das wäre bspw. mein Grund, Facebook fernzubleiben...).

Sind wir beide - ich fühle mich damit auch nicht wohl - zu empfindlich, zu rückständig, weil diese Praxis schon allg. verbreitet ist oder posten noch viele Leute (halb) anonym?

...zur Frage

Kann ich online von meinem Vater überwacht werden?

Das hört sich zunächst erstmal sehr naiv oder paranoid an, aber ich habe das Gefühl, das mein Vater mich online überwacht.

Er lässt immer mal wieder Kommentare ab, die darauf schließen lassen...ist das möglich oder bin ich wirklich nur paranoid ?

Meine Vermutung ist, dass er mich per wlan/Router überwacht. Wir sind bei Asus (erst seit ein paar Monaten, hat ein „Set“ für ca. 200€ gekauft)

Danke schon mal im Voraus

...zur Frage

Kann ich ohne Bedenken auf Datenschutzprobleme bei Online-Petitionen teilnehmen?

Es gibt ja auf verschiedenen Seiten die Möglichkeit online an einer Petition teilzunehmen, wie zum Beispiel auch auf der Seite: openpetition.de Die Seite wirbt damit, dass der Datenschutz eingehalten wird und die Daten vertraulich behandelt werden und man kann auch "anonym" unterschreiben. Aber wie sieht es da genau damit aus? Ich denke schon, dass die einhalten, was sie sagen, aber eigentlich wird doch sowieso alles was man im Internet macht von der NSA oder wem auch immer überwacht. Oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?