Inwieweit sind "scharfe" Waffen legal und kann man sie in Deutschland euch erwerben und führen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt sehr viele Anbieter die scharf geschliffene Japanische Blankwaffen anbieten. Ein großer deutscher Händler ist z.B. http://www.swords-and-more.de/

Zum Waffengesetz: Alle Blankwaffen unterliegen dem Waffengesetz (es sind Waffen und keine Werkzeuge wie viele andere Messer). Es spielt auch keine Rolle ob das Messer scharf geschliffen ist oder nicht. Allein die Waffeneigenschaft entscheidet über Erwerb < oder > 18 Jahren.

Als Konsequenz bedeutet das:

  • Erwerb ab 18 Jahren

  • Führen verboten (Transport nur in verschlossenem Behältnis). Ausnahme Sport, Film u. Theater etc. ... trifft idr. aber nicht zu.

  • bei der Aufbewahrung muß sichergestellt sein das kein "nicht berechtigter" (in diesem Fall kein <18 jähriger) das Ding in besitz nehmen kann.

Speziell letzter Punkt ist nervig da man selbst wenn nur <18 jährige zu Besuch kommen könnten das Schwert nicht frei aufhängen oder hinstellen darf sondern es immer mit Metallbändern oder Stahlseilen gegen Wegname sichern (oder alternativ in einem Schrank einschlißen) muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in deutschland brauchst du eine ewb= erwebsbescheinigung, ab 18 bekommst du alles was unter 7,5 joule ist, und nichts scharfes, sprich softair, schreckschuss, luftpistole/gewher, die darfst du frei kaufen, aber nicht in der öffentlichkeit führen, ausser eine schreckschuss, hierfür benötigst du eine erlaubnis, fürs zimmer legal, also alles was ohne ewb ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von seFIST
09.10.2010, 17:37

ähmmm Katana = Samuraischwert und keine Knarre rofl

0

Ja, du darfst eine Scharfe Katana kaufen, wenn du sie nicht mit dir rumführst, also wirklich nur zuhause ausstellst, bzw, wenn du sie Transportierst, dass die nicht gezogen werden kann (also z.b. in einer Tasche oder so).

eine richtig gute Katana wirst wohl nur in Japan kaufen können und das kostet enorm... alles was man hier kauft ist nicht so hochwertig was den Stahl oder die sonstige Verarbeitung anbelangt oder ist sogar gleich Industriell gefertigt. Aber bei Waffenhändlern gibts schon recht brauchbare Stücke die auch einiges in sachen Optik hermachen...

Auch lohnenswert ist ein Blick in das eine oder andere Antiquariat ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von renga
09.10.2010, 17:37

er braucht eine ewb um die waffe zu kaufen...

0
Kommentar von seFIST
09.10.2010, 17:43

hab mich grad etwas schlau gemacht... laut Waffengesetz sind Schwerter recht unreglementiert, ausser eben, dass man 18 Jahre alt sein muss - du kannst sogar prinzipiell mit einem scharfen Schwert durch die Gegend Watscheln und machst dich nicht strafbar, weil das Waffengesetz die Klingenlänge nur bei Stell und Springmesser regelt.

0

Ich hab gerade einen interessanten Link gefunden und da mir Wikipedia absolut nicht weiterhelfen konnte aktualisiere ich meine Frage mal:

Wieviel von dem Link hier stimmt noch? Laut ihm kann ich ja praktisch einfach so mit nem Schwert durch die Gegend laufen ohne das ich mich strafbar mache o.o (Scharf oder nicht...)

http://www.juraforum.de/forum/waffenrecht/besitz-von-axt-und-schwert-strafbar-12946

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde mal nen schmied auf nem mittelaltermarkt fragen, die haben sicherlich connections...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Begriff scharf bezieht sich im Waffengesetz ausschließlich auf Schusswaffen.

Messer, Schwerter oder sonstige Hieb-und Stichwffen sind damit nicht gemeint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?