Inwieweit kann man sich im Studium seinen Stundenplan selber zusammen stellen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich gehe mal davon aus, dass Du mit dem grundlegenden modularen Aufbau von Studiengängen vertraut bist.

Zum einen kannst Du meistens aussuchen, in welchem Semester Du welche Module belegst. Je nachdem wie stark die Module aufeinander aufbauen hast Du dabei mehr oder weniger Spielraum. Zudem beinhaltet jedes Modul meistens mehrere Veranstaltungen, zum Beispiel Vorlesungen und Übungen. Bei den Veranstaltungen gibt es feste Zeiten, allerdings gibt es manchmal (gerade bei Übungen und Tutorien) mehrere Gruppen, die meistens zu verschiedenen Zeiten stattfinden. Bei der Belegung kann man dann i.d.R. Prioritäten bei diesen Gruppen angeben und so ein Stück weit beeinflussen, wann man Veranstaltungen hat.

Wie viel Spielraum man letztendlich hat hängt also sehr stark von den Teilnehmerzahlen ab, da diese auch die Gruppenzahlen bestimmen.

Das kommt darauf an, was du studierst. Ich konnte mir nur manchmal aussuchen, ob ich zum Termin für die 1. oder 2. Übungsgruppe gehe, wenn überhaupt mehrere angeboten wurden. Dafür hatte ich aber auch keine Anwesenheitspflicht.

Die Leute, die ich kenne, die eher etwas Geisteswissenschaftliches studiert haben, hatten zwar auch feste Termine für Vorlesungen konnten sich das Seminar dazu aber aussuchen. Dafür hatten sie bei den Seminaren auch eine Anwesenheitspflicht.

Sich seine Veranstaltungen nach Thema und nicht nach der Uhrzeit zu der sie stattfinden auszusuchen ist aber sinnvoller.

Das hängt extrem von deinem Studium ab. Ich studiere zb Erziehungswissenschaft in Köln. Da musste ich in jedem Basismodul 3 Veranstaltungen belegen, hatte aber ne Auswahl aus viel mehr, das heißt ich konnte nen bisschen schauen, welche Zeiten und so mir am besten passen. Allerdings ist es bei mir auch so, dass man sehr schwer Veranstaltungen bekommt und somit kann man sich nicht darauf verlassen, dass man die Sachen zu den Zeiten bekommt, die man gern hätte.
Es gibt aber soweit ich weiß auch Studiengänge/Unis mit Pflichtveranstaltungen und festen Zeiten, dazu kann ich dir aber nicht so viel sagen... Also es kommt halt drauf an ;)

Wenn deine Vorlesungen in der Zeit angeboten werden ja.

Manche Kurse sind mehr oder weniger fest, bei andere gibt es es unterschiedliche Termine, man früh mal spät, man Donnerstag mal Montag.

Du bist also nicht komplett frei, sondern natürlich an die Vorgaben deiner Dozenten und Professoren gebunden.

Was möchtest Du wissen?