Inwieweit kann ich bei mir fremdes Eigentum unterstellen, ohne dass es gepfändet wird?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Moin,

Der Gerichtsvollzieher hat mit der Inso NIX zu tun.

Du kannst auch dein pfändungsfreies Einkommen verwenden wie du willst.

Jemand ohne Unterhaltsverpflichtunhen hat z.B. knapp 1000€ zur Verfügung.

Wenn einer nun sehr bescheiden lebt, könnte man theoretisch von diesen 1000€ auch ansparen.

Auch dieses angesparte Geld kann man völlig frei verwenden.

D.h., Sachen, die vom pfändungsfreien Einkommen gekauft werden, fallen NICHT der Inso-Masse zu.

Du könntest also von angespartem Geld Fahrräder, Plasmafernseher o. sonstigen Nippes Kaufen.

Für "normale" Vollstreckungen muss sich der GV mit angemessener Frist ankündigen.

Diese Frist beträgt mindestens 3 Tage, sollte aber nach Möglichkeit auch 1 Woche o. gar 2 Wochen sein.

Wenn einer z.B. n Montagejob hat, wäre der ja die ganze Woche weg.

Also:

Während der Inso misste nur dein Einkommen nachweisen, da kommt keiner.

Wenn das ne Pfändung nach Inso-Eröffnung betrifft (Neuforderung), Stellste die sachen halt woanders hin.

Ich hab noch nie davon gehört, dass n GV in Kellern guckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, in der Privatinsolvenz sind Pfändungen durch Gläubiger ausgeschlossen. Es besteht aber ein unterschied zwischen Besitz und Eigentum. um sicher zu gehen, würde ich eine Liste erstellen, welche Vermögenswerte in meinem Besitz sind - und ich diee leihweise nutzen kann, und we der Eigentümer dieser Vermögenswerte sind. Sollte trotzdem was gefändet werden - was ich nicht glaube - , muss der Eigentümer der Sache Erinnerung einlegen und eidesstattlich versichern, das er der Eigentümer ist und die sofortige Heausgabe der Sache beim Gerichtsvollzieher beantragen. Die eidesstattliche Versicherung reicht als Eigentumsnachweis aus. Sollte der Gerichtsvollzieher nicht ein lenken, dann Drittwiderspruchsklage durch den Eigentümer. Währen der insolvenz wird aber kein Gerichtsvollzieher kommen! Das Spiel " ich besitze was, von einem anderen Eigentümer " sollte man schon virtuos beherrschen, wenn böswillige Dritte einen Pfändungsversuch starten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kam gestern erst im Fernsehen: Es wird immer davon ausgegangen, dass die Sachen dem Mieter gehören. oder die andere Person muss nachweisen, dass es ihre Sachen sind. Nun weiß ich nur nicht, ob es reicht, wenn die andere Person einfach aussagt, dass es ihre sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte in der Privatinsolvenz ein GV kommen?

Eigentumsnachweise bereithalten. Notfalls müßten die Eigentümer Drittwiderspruchsklage einreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von roobies
16.10.2010, 21:25

Nach meinem Kenntnisstand kann jederzeit kontrolliert werden, ob ich über pfändbares Eigentum verfüge. Macht das nicht ein GV?

0

Während der Privatinsolvenz kommt kein Gerichtsvollzieher!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn es geht halte rechnungen bereit die auf andere Personen ausgestellt sind...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?