Inwieweit ist es okay in Zukunft Gene von Embryonen zu verändern?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der wichtigste Punkt, an dem auch am intensivsten gefroscht wird, ist die Bekämpfung von Erbkrankheiten, indem man defekte Gene entfernt oder editiert.

Gleiches bietet auch die Möglichkeit genetische Prädispositionen für andere Krankheiten zu beeinflussen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Technologie ermöglicht uns zahlreiche Möglichkeiten, insbesondere die Elimination von Erbkrankheiten. Aber auch Option diesem Embryonen neue Fähigkeiten zu geben, wie beispielsweise eine Reistenz gegen HIV (http://www.nature.com/news/second-chinese-team-reports-gene-editing-in-human-embryos-1.19718).

Contra gibt es meiner Meinung nach nicht sonderlich viel...außer Angst vor dem Fortschritt welche leider immer noch weit verbreitet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gibt es positive Aspekte, die ich jedoch nicht wirklich überzeugend finde:
Pro:

  1. Wie bei Pflanzen kann man mit GE positive Eigenschaften auf den Menschen übertragen, zum Beispiel eine gewisse Resistenz gegenüber Viren, Keimen und Bakterien aber auch das "Entfernen" von Genen, die dem Menschen nicht gefallen, zum Beispiel Laktoseintoleranz, Allergien, etc.
  2. Wenn man dies beim Embryo verändert, ist es offiziell noch kein Mensch und kann daher auch abgetrieben werden. Dies ist bei Erwachsenen in der BRD nicht erlaubt.  (Dem kann ich nicht wirklich zustimmen)

Das ist jetzt mal das, was mir eingefallen ist... Wenn du noch Contra brauchst, dann schreib.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matjesfischchen
29.04.2016, 22:03

ne danke, nur die pro seite ist wichtig für die Umfrage

0

Also um Erbkrankheiten wie z.B Mongolismus / Downloads Symtrom auszuschalten od ähnlich Erbkrankheiten finde ich Vertretbar.

Aber einem direkten Eingriff in die Natur um um mehr Intelligenz und od mehr Kraft zu haben ,bzw nur blonde und blauäugig Kinder zu haben, lehne ich ab.

Gen defekte beseitigen ja ,direktes verändertes Eingreifen in das Genom Nein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte man das tun? Um bessere Lieferanten für Organspenden zu produzieren oder die Augenfarbe vorher zu bestimmen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matjesfischchen
29.04.2016, 21:53

um grösse, also das aussehen zu verändern, wär doch geil wenn man bestimmen könnte wie dein kind aussieht, ich meine was spricht dagegen?

1
Kommentar von Matjesfischchen
29.04.2016, 22:18

ja ok, kann verstehen was du meinst, hab da so noch nie drüber nachgedacht

1

Berücksichtige aber auch die Gegenseite, d.h. das Argument mit dem Gott spielen ist sehr schwerwiegend. Andernfalls ist dein Artikel nur sehr einseitig...

Fände ich sehr unglaubwürdig und käme mir auch wie reine Propanganda vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man greift in die Natur ein, man sollte nicht Gott spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matjesfischchen
29.04.2016, 21:55

wir spielen nicht Gott, wenn man sagt Gott=natur, dann sind wir gott

0

Was möchtest Du wissen?