Inwiefern waren die Olympischen Spiele 1936 NS Propaganda?

1 Antwort

Was 1936 und in den darauffolgenden Jahren verbreitet, veröffentlicht und praktiziert wurde, war durchweg Propaganda. Jedes Wort ans Volk, egal ob vom Podium, durch's Radio oder in gedruckter Form, auch bei der Olympiade, war eine einzige gebetsmühlenartige Indoktrinierung mit dem Konsens, dass die deutsche Rasse die Herrenrasse sei, die in jeder Weise jeder anderen Rasse überlegen sei. Und wenn sie nicht überlegen war, weil zum Beispiel ein schwarzer Läufer schneller laufen konnte als ein Angehöriger der arischen Herrenrasse, wurde das auch wieder so verdreht, dass aus der Überlegenheit des Siegers eine Unterlegenheit wurde, weil es ja ganz natürlich sei, dass eine angeblich geistig derart unterentwickelte Rasse dann folglich körperlich entsprechend höher entwickelt sein MUSSTE, um überhaupt überleben zu können. In der Schule erklärte man den Kindern, dass man ja schließlich auch einem Pferd überlegen sei, obwohl das viel schneller laufen könne.

Und so weiter und so fort...

Was möchtest Du wissen?