Inwiefern war die Revolution 1848 eine halbe Revolution,die den Beginn des deutschen Desasters markierte?

2 Antworten

Wenn Du mit "Desaster" die beiden Weltkriege meinst,oder gar das Entstehen des 3.Reiches,eindeutig nein.

Eine Revolution kann immer niedergeschlagen werden,oder die Ziele der Aufständischen können nur teilweise erreicht werden.

Bedenke,das  eine Betrachtung im Nachhinein auf eine Historie problematisch ist.Du musst versuchen,die Dinge so zu sehen,wie Sie von den Beteiligten zu der jeweiligen Zeit verstanden wurde.

Eine völlige Durchsetzung der Ziele,"Überrechtung "hätte durchaus auch dazu führen können,das eine "Weimarer Zeit "schneller eingetreten wäre,wie es auch hätte sein können ,das es Provinzen geschafft haben könnten,sich den Entwicklungen zu entziehen,die Obrigkeit,der Adel sich zusammengeschlossen hätten und in einem Teil des Reiches ,des Bundes mit Gewalt" mittelalterliche Zustände" wieder eingeführt;bzw.den Stand vor 1848 sich manifestiert hätte.

Findest du,die Weltkriege waren kein Desaster?

1
@Blizzard01

Ah,das kann man so bezeichnen.Ich meinte,das kann man nicht als Vorursache aus der Zeit um 1848 festmachen.Eher könnte die Überhöhung des Sieges über die Franzosen,und die Schlußfolgerungen die daraus gezogen worden sind,also nach 1871 ein kleiner Faktor dafür gewesen sein.Also,hast mich Mißverstanden.

1

Versuch einer Alternate History: Ich stieß erst jetzt auf diesen Artikel, dem ich inhaltlich voll zustimme, ich möchte aber noch einen Aspekt hinzufügen. Nehmen wie einmal an, der preußische König hätte die Kaiserwürde angenommen und die Verfassung akzeptiert, wie wäre es außenpolitisch gelaufen? Es hätte gut die Möglichkeit bestanden, dass sich Frankreich und England gegen das Deutsche Reich verbündet hätten. Frankreich, um die Rheingrenze Napoleons wiederherzustellen, England, weil es die Balance of Power gefährdet sah. Russland war zwar ein natürlicher Verbündeter Preußens in der Frage des geteilten Polens, das galt aber nicht für die deutschen Demokraten, wo die Polen ein hohes Maß an Sympathie genossen (sicher nicht mit der Westgrenze von 1919, und schon gar nicht der von 1945). Also war ein demokratisches Kaiserreich sowohl für Russland, das sich genauso wie das durch den Sieg der Kleindeutschen gedemütigte Kaisertum Österreich ein unsicherer Kantonist geworden. Bestenfalls wären diese Mächte neutral geblieben. Die USA spielten damals noch keine große Rolle. Die preußische Armee wäre um 1850 möglicherweise noch nicht in der Lage gewesen, einem konzentrierten Angriff Frankreichs und Englands zu widerstehen (die Industrialisierung stand erst am Anfang). Damit wäre das Experiment Deutsches Reich als Demokratie für Jahrzehnte desavouiert und mit einem geschwächten Preußen wäre Mitteleuropa wieder in die Kleinstaaterei der vornapoleonischen Zeit zurückgeworfen worden.

1

Sogesehen war 1848 ein erstes Zeichen dafür, dass der Widerstand gegen die Fremdherrschaft extrem groß war

Was möchtest Du wissen?