Inwiefern unterscheidet sich Skyrim von Oblivion?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hab auch zuerst Oblivion und dann Skyrim gespielt. Und ich muss sagen, dass ich Skyrim leichter fand als Oblivion. Das Inventardesign ist viel übersichtlicher und das Skilling-System leichter zu verstehen. Aber grob gesehen, gibt es, bis auf ein paar Änderungen in der Spielmechanik, keine großen Änderungen (Abgesehen von der Grafik. Dem NPC- Verhalten und den Drachen natürlich ;) )

Aber Achtung!! Spiel erst Oblivion durch (mit all seinen DLCs) und dann Skyrim. Nachdem du erst Skyrim gespielt hast, willst du keinen Vorgänger mehr spielen.

Viel Spaß beim Zocken und vergiss nicht hin und wieder mal zu Schlafen ; )

Man kann bei beiden Spielen die Schwierigkeitsstufe einstellen. Jedoch ist Oblivion schwieriger, weil die Gegner mitleveln und es nicht so einfach ist seinen Charakter zu verbessern. Von der Grafik her ist Skyrim natürlich besser, außerdem ist die Karte größer und die Kämpfe sind authentischer. Allerdings finde ich die Handlung bei Oblivion interessanter (die meisten Quests sind auch besser). 

Ich habe beide Spiele durchgespielt und habe Skyrim sogar auf Legendär geschafft 😄. Ich finde, dass es genauso einfach... ja richtig gehört ... ost wie Oblivion. Man kann außerdem den Schwierigkeitsgrad in den Einstellungen jederzeit anpassen. MFG Samir

Was möchtest Du wissen?