Inwiefern unterscheidet sich eine Neujahrsrede von einer normalen Rede?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das sind die gleichen Reden wie sonst auch, nur das Merkel die Neujahrswünsche anhängt. Die erzählen doch Jahr für Jahr was sie alles positiv verändert haben, wie gut sie Arbeiten und wie lieb die sich in der Koalition mittlerweile haben. Was negatives wird da nicht unterbreitet. In meinen Augen, Blödsinn hoch zehn ! Schaue ich mir nicht mehr an !

Spätestens wenn der Redner "Alle guten Wünsche für ein gutes und erfolgreiches Neues Jahr" ausspricht, kannst Du erkennen, daß es die Neujahrsrede ist und nicht das Wort zum Sonntag.

weil die Rede auf den Jahreswechsel abgestimmt ist. Da fallen dann Sätze wie: das zurückliegende Jahr brachte uns.... oder auch: ich wünsche Ihnen für das neue Jahr... usw.....

Es gibt nicht nur Neujahrsansprachen, auch Weihnachtsansprachen werden über den TV gesendet... die Weihnachtsansprache eines Intendanten, eines Politikers oder auch eines Geistlichen...

So wie Weihnachten von Ostern, durch den anderen Anlass.

Weil sie eben an Neujahr ausgestrahlt wird. Unterm Jahr wäre es ja keine Neujahrsrede.

Es geht thematisch ums alte und ums neue Jahr. Was ist gut gelaufen, was muss man ändern, Durchhalteparolen und die üblichen Allgemeinplätzchen.

Eine Rede kann tausend Themen haben. Eine Tischrede kann z.B. einem Brautpaar gewidmet werden.

Der Sinn der Rede ist genauso dunkel wie immer.

nur die Überschrift ist anders

Drunter wird 'Neujahrsrede' eingeblendet...

Was möchtest Du wissen?