Inwiefern stimmt der Mondkalender überein?Kann man danach wirklich leben?

4 Antworten

Der Mondkalender stammt ursprünglich aus dem asiatischen Raum. Schon vor vielen Jahrhunderten ... Und heute?

"Im Gegensatz zu uns Sonnenkindern haben die Chinesen ein inniges Verhältnis zum Mond, weshalb sie bedeutende Entscheidungen nach dem Mondkalender treffen. Heiraten wäre so ein Beispiel, gern auch Haare schneiden, in jedem Fall aber feiern. Das Frühlingsfest (Mondneujahr) richtet sich nach dem Bauernkalender, ebenso das für kommenden Sonntag anstehende Mondfest, an dem sie selbigen sogar verputzen. ..."

Quelle:
http://panda.kulturarche.de/mondfest-in-china-mit-sonde-und-keks-zur-frau-im-mond/

Verschiedene Dinge des Alltags erledige ich prinzipiell nach dem Mondkalender, z.B. Haare waschen und schneiden (müssen seltener gewaschen werden, weniger Schuppenbildung, Frisur hält besser) oder Blumen gießen (einmal alle ca. 8 Tage reicht fast allen Pflanzen). Bei verschiedenen anderen Sachen achte ich darauf, wenn möglich, wie Backen (geringerer Energieverbrauch) oder Wäsche waschen (Flecken gehen leichter raus, weniger Waschmittel nötig). Tipps zu beherzigen wie "auf die jeweiligen empfindlichen Körperregionen zu achten" rentiert sich auch auf alle Fälle. Und deutlich merkt man den Einfluß des Mondes natürlich an den Pflanzen. Macht man die Gartenarbeit zum jeweils empfohlenen Termin, hat man bessere Erträge, weniger Schädlinge, etc. Jeder kennt doch Kopfsalat, der nicht "gekopft" hat: er wurde mit Sicherheit zum falschen Termin gepflanzt. Im Prinzip kann man sein ganzes Leben nach dem Mondkalender ausrichten, manchmal ist es halt rein organisatorisch etwas schwierig, auf jeden Fall lohnt es sich immer!!!

Ich finde das auch sehr interessant und habe schon mehrere Mond-Bücher gelesen, habe auch seit Jahren einen Mond-Kalender nach dem ich meine Pflanzen giesse und eben solche Sachen wie Haare schneiden oder Schädlingsbekämpfung auf einen günstigen Termin lege. Ganz so streng nehm ich's jetzt nicht, aber es sind echt Sachen dabei, die den Alltag erleichtern können.

Wie kann man sich nur seine Freiheit gerade das oder das zu tun durch eine 384 000 Kilometer entfernte Steinkugel einschränken lassen! N.B. Mich fasziniert der Mond auch, wissenschaftlich und mental, besonders, wenn er nachts als Vollmond in mein Gesicht scheint, aber, wie es bei Loriot in 'Szenen einer Ehe' so schön heißt: Ich lasse mir von einem kaputten Fernseher nicht vorschreiben, wann ich ins Bett zu gehen habe! Ein Tip: Mach' Dich mal bei Rudolf Steiner schlau, dem Begründer der Anthroposophie. Da stehen mir die Haare zu Berge!

So dachte ich anfangs auch - aber seit ich mich in Teilbereichen des Lebens nach den Mondphasen richte, sehe ich die Sache anders. Bei der Gartenarbeit richte ich mich möglichst immer danach, es bringt tatsächlich Erfolg. Beim Fensterputzen sind die Ergebnisse ebenfalls total überzeugend.

Also nicht nur anzweifeln, einfach mal das ein oder andere ausprobieren.

0
@Abigail

Mondkalender hin oder her, wenn meine Frau die Fenster putzt, regnet es garantiert an den folgenden Tagen.

0

Was möchtest Du wissen?