Inwiefern ist die Kernfusion wichtig für Atombomben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Frage sollte eher lauten, inwiefern Kernspaltung wichtig für eine Wasserstoffbombe wichtig ist, die doch auf Kernverschmelzung basiert.
Nun, um Atomkerne zu verschmelzen, muss erst die Coulomb-Barriere überwunden werden, und dazu bedarf es hoher Temperaturen und Dichten. Die erzeugt man mit der Kernspaltung. Außerdem gibt es geboostete Bomben mit Uranmantel. Dafür braucht man kein angereichertes Uran, das durch langsame Neutronen gespalten werden kann, und keine Kettenreaktion, denn bei der Kernfusion entstehen reichlich schnelle Neutronen. So ein Mantel hätte die Sprengkraft der stärksten je gezündeten Bombe noch verdoppelt. Der Konstrukteur Andrej Sacharow (ja, der Sacharow, der spätere Dissident und Friedensnobelpreisträger) strich im letzten Moment den Mantel. Damit rettete er wohl die Flugzeugbesatzung, die sonst vermutlich nicht entkommen wäre, und sorgte dafür, dass die Bombe, statt die weltweite radioaktive Belastung um einen Schlag um 25 % zu erhöhen, die gemessen an ihrer Sprengkraft sauberste Nuklearwaffe überhaupt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Fusionsbomben (Wasserstoffbomben) und Bomben die auf Kernspaltung beruhen. Eigentlich sind das zwei völlig verschiedene Dinge. Lies dir dazu einfach mal ein paar Artikel durch. Als Zünder der Wasserstoffbombe dient aber eine Atombombe.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Garnicht, Atombomben funktionieren über Kernspaltung.

Oder meinst du Wasserstoffbomben? ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Justfooorfun
16.05.2016, 18:46

Nein nein ^^
Ich versuche grade alles über Implosionsbomben für meine 5 Pk. heraus zu findenxDDD

0

Was möchtest Du wissen?