Inwiefern haben sich Pflanzen innerhalb der Evolution weiterentwickelt?

5 Antworten

Pflanzen entwickeln sich genau wie Tiere. Es gibt jedes Mal Mutationen, wenn eine Pflanze ihre Samen verstreut. Jungpflanzen sind in der Natur nie ganz genau gleich wie ihre Eltern. Sie unterscheiden sich immer ein wenig. Wenn dieser Unterschied einen Vorteil gibt, wird er weiter vererbt an die nächste Generation.

Genau so funktioniert die Pflanzenzucht. Sie wäre gar nicht möglich wenn es keine natürlichen Mutationen gäbe. Nur weil der Züchter eine Auswahl treffen kann, ist es möglich eine Pflanze mit der Zeit, im Laufe von Generationen zu verändern. Zum Beispiel Mais kam in der Natur als winziges Pflänzchen vor. Er war nicht größer als eine Handspanne. Aus dieser winzigen Pflanze haben die Bauern die heutigen riesigen Maispflanzen gezüchtet. Das war nur möglich weil sie eine Auswahl treffen konnten, weil es die Mutation gibt.

Pflanzen entwickeln sich nur insofern, dass sie sich an die Umwelt anpassen, an klimatische Veränderungen. Sie entwickeln aber nicht, wie Tiere, besondere Fähigkeiten und Wissen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Erfahrung als Mensch, Interessierter, Lernender

Das würden Botaniker aber anders sehen! Pflanzen reagieren genauso wie Tiere auf ihre Umwelt, können Reize aufnehmen, verarbeiten und darauf reagieren. Es gibt inzwischen sogar ein eigenes Forschungsfeld, die Pflanzenneurobiologie, welche sich mit dem "Nervensystem" der Pflanzen beschäftigt. Pflanzen können sich auch Wissen aneignen und es sogar miteinander teilen (sie kommunizieren miteinander).

Der einzige Unterschied zwischen Pflanzen und (den meisten) Tieren ist nur der, dass pflanzen unterschiedlich reagieren, da sie an Ort und Stelle bleiben müssen. Tiere dagegen können ihren Standort verändern und haben damit einen größeren "Aktionsradius".

2
@Darwinist

Das meine ich ja, sie passen sich an. Lernen also eher passiv und eignen sich nicht aktiv Wissen an wie zB Affen oder Menschen Werkzeuge benutzen. Das Pflanzen kommunizieren, sich bspw vor Feinden/ Schädlingen warnen, ist ja bekannt. Manche Pflanzen "säugen" ja auch ihre Ableger und Bäume versorgen teils andere Artgenossen mit Nährstoffen über Pilz-/ Wurzelgeflechte.

0
@Ma10ddin

Wieso sollten sie sich nicht aktiv Wissen aneignen? Die Pflanzenneurobiologie -und damit auch die Erforschung der Pflanzenintelligenz- steckt noch in den Kinderschuhen. Wir wissen noch viel zu wenig darüber, wie Pflanzen lernen bzw. wie sie "denken". Aber für mich steht außer Zweifel, dass sie es tun und dabei keineswegs nur passiv Wissen wie mit einem Schwamm aufsaugen, sondern Informationen aktiv aus ihrer Umgebung heranziehen.

Laut Anthony Trewavas, einem Molekularbiologen der Universitäät von Edniburgh, treffen sämtliche allgemeine Definitionen von Intelligenz auf Pflanzen zu.

https://academic.oup.com/aob/article/93/4/353/197093

https://link.springer.com/article/10.1007/s00114-005-0014-9

1
@Darwinist

Wow, das hab ich bisher noch nicht gelesen/ gewusst. Werde ich mir heut Abend mal in Ruhe zu Gemüte führen.

0

Innerhalb😂 evolution.

Ich weiss sonst nur von gen-evolution.

Was es alles garnicht geben dürfte:

Hafer, Soja, Mais, Weizen, Getreide, Blumenkohl, Rosenkohl... Tomaten, Kürbis... Hilfeeee...!!!

Ich weiss garnicht was es geben dürfte!

bitte was ?

0

Es gibt keine Zwischenpflanzen alle Arten blieben wie sie waren. Ne Rose wurde nie eine Tulpe. Und Gras bleibt in 8 Millionen Jahren immer noch Gras

Was redest du nur für einen Unsinn?

1
Es gibt keine Zwischenpflanzen alle Arten blieben wie sie waren.

Naja... Alleine schon Hybride beweisen das Gegenteil, aber irgendwie scheint das bei Kreationisten noch nicht angekommen zu sein... Und so etwas wie Brokkoli, Weizen, Triticale etc. ebenso...

Und Gras bleibt in 8 Millionen Jahren immer noch Gras

Aha... Was GENAU ist den dein "Gras"? Du weisst schon, dass Bambus z.B. zu den Gräsern gehört und da alleine über 100 Gattungen beschrieben, mit noch sehr viel mehr Arten....

2

Insofern, als dass es geschehen ist...

inwiefern drückt sich das aus ist meine Frage

0
@psychonautik

Du fragst ganz allgemein nach Pflanzen... da kann man nur ganz allgemein antworten.

1
@hydrahydra

Ich frage inwiefern sich die Pflanzen weiterentwickelt haben. Du sagst einmal insofern, dass es geschehen ist und dann sagst du insofern, dass sie heute anders aussehen als damals. Du nennst also einfach nur Synonyme für Weiterentwicklung, anstatt mir zu verraten inwiefern sie es getan haben, also wie sich die Entwicklung bemerkbar gemacht hat.

0
@psychonautik

Es gibt Hunderttausende Pflanzen, bei denen es unterschiedliche Auswirkungen der Evolution zu sehen gibt. Möchtest du jetzt wirklich eine Liste dieser Abermillionen Merkmale?

Präzisier deine Frage, dann kann man auch präziser antworten.

0

Was möchtest Du wissen?