Inwiefern fällt mein Abiturschnitt jedes Jahr um 0,1?

4 Antworten

Es haelt sich das Geruecht, dass jedes wartesemester den Durchschnitt um 0,1 Punkte anhebt (2,3 > 2,1 > 2,0) aber das stimmt nicht.

http://wiki.bildungsserver.de/index.php/Numerus_clausus:
>

Zäh hält sich das Gerücht, dass durch Wartezeit die Abiturnote verbessert werden kann. Dies ist nicht möglich. Eine Verbesserung der Abiturnote kann nur mittels Nachteilsausgleich (Härtefall) erwirkt werden.

Also meine Professorin meinte, der fällt nur wenn du etwas besonderes machst, wie fsj oder so. Ich wollte nach dem Abi ein Jahr weggehen und da wäre mein Schnitt für mich nicht gesunken leider. Wenn du in der Warteschlange stehst, fällt er soweit ich weiß auch, aber nur wenn du in der Zwischenzeit nichts anderes studierst, sondern fsj oder sowas in der Art machst😁 was willst du denn studieren?:)

Das ist Unsinn, der Abischnitt ändert sich nie durch Wartezeit. Wenn eine Hochschule für Fsj (das machen die meist bei sozialen Studiengängen) etwas gutschreibt, dann ist das eher ein Einzelfall und keinesfalls zu verallgemeinern. Außerdem weiß ich aus eigener Erfahrung, dass die Profs oft null Ahnung von Zulassungsvorrausetzungen haben. Damit müssen die sich ja auch nicht auseinandersetzen.;-)

1

Es geht NUR um Wartezeiten bei Studienplätzen mit Numerus clausus

Was möchtest Du wissen?