Inwiefern darf ich in meinem Fall Geld von Twitch annehmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja theoretisch musst du das angeben und es wird dann auch verrechnet. Wenn du jetzt schon Geld abgezogen bekommt, was ich total unverschämt finde, dass dein Bafög vom Amt teilweise eingezogen wird - das ist für mich ein absoluter Aufreger sowas und darum von mir folgender Tipp:

Und ich bin mir vollends bewusst, dass ich dir etwas Illegales rate, aber das ist mir in dem Fall egal, weil manchmal ist das System einfach sch. und die paar Flocken, die dir Leute freiwillig spenden, weil du dir täglich den Hintern aufreißt und dir ein bisschen was dazu verdienst, sollten dir meiner Meinung nach nicht gekürzt werden, also hier mein Rat:

Auf twitch bist du ja anonym. Es ist super, super unwahrscheinlich, dass irgendjemand auf dem Amt davon mitkriegt, dass du auf twitch ein paar Euro dazuverdienst. Um einigermaßen sicher zu sein achte einfach auf folgende Dinge:

  • Spenden nur auf paypal entgegen nehmen und niemals auf dein Bankkonto
  • In den Panels schreiben, dass eventuell Einnahmen verwendet werden, um die Unkosten zu decken (Internetrechnung, webcam kaufen, ingame Käufe), was in Klammern steht, brauchst nicht in die Panels dazuschreiben. Grund: Rechtlich geht es beim Finanzamt dann als sog. "Liebhaberei ohne Gewinnabsicht" durch, falls doch mal was rauskommt
  • Nirgends deinen echten Namen verknüpfen, weder in den Panels, noch beim paypal Link, auch Vornamen plus Wohnort würde ich nicht angeben

Und dann steht dem Annehmen von gelegentlichen Spenden nichts im Wege. Die Affiliate Partnerschaft kannst theoretisch auch lassen, das ist sowieso viel Papierkram und da kommt nichts bei rum. Beispiel: Jemand donated dir 5€ dann gehören die zu fast 100% dir, evtl. paar Cent paypal Gebühren oder dergleichen versus jemand abonniert dich für 4,99€ dann kommen bei dir nur ca. 2,50€ und du hast das Geld nicht sofort wie bei der Donation, sondern twitch zahlt er 2-3 Monate später aus und auch nur, wenn ein Gesamtwert von 100€ erreicht ist, also als mittelgroßer Stream kannst du auf die "Partnerschaft" auch einfach pfeifen und nur paypal Donantion annehmen.

Rechtlich befindest du dich in einer Grauzone. Das ist nicht wirklich illegal und auch nicht wirklich legal, sondern schlicht nicht genau geregelt. Von Bundesland zu Bundesland und auch von Amt zu Amt (manchmal fühlt sich das Ordnungsamt zuständig weil du ein "Kleingewerbe" betreibst, manchmal das Finanzamt und die sehen das auch unterschiedlich von Amt zu Amt da ist von "Liebhaberei" bis "Einnahmen aus selbstständiger Tätigkeit" alles dabei), manchmal mischt sich sogar der Bund ein - kein Scherz - und schreibt Streamer an, dass sie eine Rundfunklizenz bräuchten. Da herrscht viel rechtliches Chaos, aber solange wir über keine großen Summen reden, kannst du das so machen wie ich dir geschrieben habe ohne ein nennenswertes Risiko einzugehen, selbst wenn, was unwahrscheinlich ist, es jemand melden würde und dich anschwärzen würde, kannst du jederzeit deinen Kontoauszug vorzeigen (der ist ja sauber dank paypal) und dich auf Hobby bzw. Liebhaberei berufen und dich würde vermutlich nur eine Rüge, aber keine Strafe erwarten. Aber selbstverständlich ist das nur mein Rat und es ist ganz alleine deine Entscheidung und Verantwortung, was du tust.

Alles Gute!

Natürlich sind sämtliche finanziellen Änderungen bei den Zuständigen Behörden umgehend zu melden.

30

Ja natürlich macht das auch jeder brave Bürger und besonders als Bafög Empfänger, der schon gegeißelt wird, weil die Eltern nicht reich sind, sind solche Kleinstbeträge ein Verbrechen sondergleichen, wenn nicht gemeldet, während sich alle Besserverdienenden schön Steuerschlupflöcher suchen. Ich finde, es gibt hier einen Unterschied zwischen gesetzlicher Verpflichtung und moralischer Vernunft. Mein Gewissen wäre rein dies nicht zu melden. Aber du wirst das vermutlich anders sehen.

0
27
@Punxsu

Die Moralische Vernunft wäre hier sämtliche Zusatzeinkommen entsprechend Der Gesetze den entsprechenden Behörden umgehend mitzuteilen.

Die naivität dies nicht zutun ist keinerlei Moralische Vernunft, eher unmoralische Berreicherung am Staate vorbei.

0

Paypal, Spenden zurückfordern, Twitch?

Nabend,

ich komme sofort zum punkt. Ich habe vor bei twitch zu streamen und natürlich zu versuchen ein paar Spenden über PayPal zu bekommen. Allerdings habe ich mir Videos über Spenden bei Twitch angeschaut und mir ist der Nickname iNexus_Ninja aufgefallen der öfter mal mehrere 10.000$ gespendet hatte. Im Nachhinein War es wohl ein Troll der das Geld seiner Eltern gespendet hatte und das Geld dann bei Paypal nahc einiger Zeit wieder zurückziehen wollte.... UND HIER NUN DER PUNKT!

  1. Wie lange muss man warten, wenn jemand Geld gespendet hat, bis derjenige das Geld NICHT mehr zurückziehen kann?

  2. Kann derjenige es "Einfach so" zurückfordern, oder muss es einen Grund bzw. Vorraussetzungen geben?

  3. Gibt es eine Frist ab der das erhaltene Geld vom Spender nichtmehr zurückgefordert werden kann?

Danke im vorraus für die Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?