Inwiefern braucht man gute Mathe Kenntnisse für die Ausbildung/den Beruf Immobilienkauffrau?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Brauchst du Sachen wie AnaIysis oder Logarithmen? Nein.

Aber du musst die Grundrechenarten beherrschen und brauchst zumindest gute Grundkenntnisse in Prozentrechnung, Zinsrechnung und Geometrie. 

Außerdem solltest du Bedenken, dass Rechnungswesen in der Abschlussprüfung als eigenständiges Thema dran kommt und 20% deiner Abschlussnote ausmacht.

Schau dir vielleicht mal diese Seite an: http://www.rechnungswesen-verstehen.de/kaufmaennisches-rechnen/kaufmaennisches-rechnen.php
Sowas wie da beschrieben (also Buchführung, Abschreibung, KLR, etc.), kommt auch in der Ausbildung auf dich zu.

Man sollte zwar die o.g. Grundkenntnisse vorweisen, aber die Mathematik, die man bei einer kaufmännischen Ausbildung braucht, unterscheidet sich teilweise sehr von der, die in der Schule gelehrt wird. Buchen wird z.B. nicht im normalen Matheunterricht dran kommen, ist aber ein Hauptbestandteil in der Ausbildung.

Immobilienkauffrau

... ohne fundierte Kenntnisse in Mathematik geht da nichts. Ausserdem mußt Du auch auf fremde Leute zugehen können, mußt Gespräche führen können und auch negative Eigenschaften eines Produktes dem Kunden schmackhaft machen können. Flexibilität ist außerdem ein großes Thema.

Für kaufmännische Berufe braucht man immer gute Mathekenntnisse.

Hast Du gedacht Immobilienkauffrau ist nur Immos zeigen?

myssabg 17.01.2017, 17:53

Ich meinte eher im Bereich Geometrie

0
anitari 17.01.2017, 18:20
@myssabg

Auch da sollte man gute Kenntnisse haben. Zum Beispiel bei der Berechnung von Flächen.

0

Beruf Immobilienkauffrau?

Du schreibst es doch selber, irgendwas mit KAUF (Zahlen, Zahlen, Zahlen), rechnen...) oder so.

Gute Mathematikkenntnisse sind unabdingbar. Du stehst ja nicht den ganzen am Tag Kopierer, kochst Kaffee oder liegst auf der Bewerbungscouch.

In jedem kaufmännischen Beruf benötigt man gute Mathekenntnisse. 

Was möchtest Du wissen?