Inwiefern beinträchtigt eine Querschnittslehmung das Leben eines Menschen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Teddybaer, gern gebe ich Dir als sogenannte Betroffene eine Mischung aus allen bisherigen Antworten: meiner Meinung nach ist es zwar richtig, dass niemand 100% so empfinden kann wie ein Mensch mit Querschnittslähmung (QL), der sie nicht selbst hat. Doch ich finde trotzdem wichtig, es zu versuchen um Empathie - nicht Mitleid entwickeln zu können. Natürlich kann eine QL das Leben in allen Bereichen beeinflussen - von der Berufswahl bis zur Freizeitbeschäftigung. Doch noch viel wichtiger finde ich, wie man damit umgeht. Ob man versucht, alles im Leben möglich zu machen, was man möchte und was noch geht und dem Leben positive Seiten abzugewinnen. Da ich von Geburt an eine QL Tetraplegie habe, fehlt mir die Umstellung von vorher auf nachher. Dadurch ist es für mich leichter als für Menschen, die einen Unfall, etc. hatten. Den Vorschlag, sich an die Fördergemeinschaft für QL zu wenden, finde ich gut. Wenn Du von meinen Erfahrungen mehr wissen möchtest, lies einfach unter heikeregenbogen.surfino.info nach. Alles Gute wünscht, heikeregenbogen.

mein Mann ist ab dem 6.HW querschnittsgelähmt, hat eine Tracheostoma, einen Herzschrittmacher, einen Bauchkatheder, die Galle weg, Spastik in den Beinen und in der Brust, große Decubiti-Wunden um Gesäß und kürzlich wieder eine 10stündige OP an der Wirbelsäule und an der Speiseröhre und möchte an liebsten .......was ich absolut verstehen kann.

Überlege dir einfach, wie es wäre, wenn du ab heute im Rollstuhl sitzt. Stell dir auch vor, du wärst ab Hals gelähmt und könntest nicht mal die Fliege von diner Nase vertreiben. Das bau jetzt mal aus.

Was möchtest Du wissen?