Inwiefer definiert man eine Beamtenbeleidigung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Inwieweit eine Beamtenbeleidigung vorliegt, muss unter Umständen ein Richter entscheiden. Ein Gericht hat entschieden, dass die Aussage "Alle Soldaten sind Mörder" keine Beleidigung darstellt, da es keine Einzelperson sondern eine unbestimmte Anzahl von Menschen anspricht. Eine Verkehrsüberwachungskraft als Knollenkuh zu bezeichnen, stellt hingegen eine Beamtenbeleidung dar und ist strafbar. siehe auch : https://anwaltauskunft.de/magazin/gesellschaft/strafrecht-polizei/505/beamtenbeleidigung-gibt-es-das/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Begriff Beamtenbeleidigung kennt das StGB nicht. Fallt unter Beleidigung § 185 StGB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Beamtenbeleidigung es macht keinen Unterschied ob du einen Beamten oder eine normale Person beleidigst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von staffilokokke
07.07.2016, 19:36

Richtig. Vor dem Gesetz sind alle gleich.

0
Kommentar von Traiiiox
07.07.2016, 19:44

Viele glauben das es eine Beamtenbeleidigung gibt ich glaube das liegt aber daran das Polizisten ja meist zu 2 unterwegs sind also ist 1 immer Zeuge und wen du eine normale Person beleidigst die alleine unterwegs ist ist das schwerer nachzuweisen

1

Es gibt keine Beamtenbeleidigung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?